William & Kate: Familienplanung in Asien

+
William und Kate sind seit zwei Tagen in Singapur.

Singapur - Prinz William und Herzogin Kate absolvieren in Asien einen wahren Termin-Marathon. Am zweiten Tag nahmen die beiden ein Bad in der Menge - und verriet ein Geheimnis.

Winken, Hände schütteln, Fragen beantworten: Fans der britischen Royals sind am zweiten Tag des Singapur-Besuches von Prinz William und seiner Frau Kate auf ihre Kosten gekommen. Das Paar nahm am Mittwoch ein Bad in der Menge und begrüßte rund 3000 Menschen, posierte mit ihnen für Fotos, plauderte und lachte mit ihnen. Beim Besuch in einer Fabrik für Flugzeugtriebwerke des britischen Konzerns Rolls-Royce weihte Kate den ersten dort produzierten Flugzeugmotor Trent 900 ein. Das Triebwerk wird beim Bau vom Airbus A380 verwendet. Das Paar besuchte auch eine Schule für behinderte Kinder.

Am Abend stand ein Dinner beim britischen Botschafter an, wo die beiden als Ehrengäste geladen waren. Anlässlich des 60. Thronjubiläums von Queen Elizabeth II. touren William, die Nummer zwei in der Thronfolge, und seine Frau bis zum 19. September durch Südostasien und Ozeanien. Singapur, eine ehemalige britische Kolonie, ist die erste Station der 30-Jährigen. Am ersten Tag ihrer Reise war bereits eine Orchideenart nach ihnen benannt worden, „Vanda William Catherine“. Außerdem besichtigten der Herzog und die Herzogin von Cambridge eine nach Prinz Williams Mutter benannte Orchidee. Prinzessin Diana war vor 15 Jahren gestorben.

Kate & William: Termin-Marathon in Singapur

Kate & William: Termin-Marathon in Singapur

Seinen Fans verriet Prinz William auf Nachfrage: Er wünscht sich zwei Kinder mit seiner Ehefrau Kate. Der britische Prinz hat schon mehrfach öffentlich über seinen Wunsch gesprochen, eine Familie zu gründen. Über die Zahl der gewünschten Kinder hatte er sich aber bisher noch nicht geäußert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare