Washington von Obama nicht enttäuscht

+
Denzel Washington ist der Meinung, dass Barack Obama die USA dauerhaft verändert haben.

Berlin - Hollywood-Star Denzel Washington ist von Barack Obama nicht enttäuscht. Er stellt dem US-Präsidenten ein gutes Zeugnis aus.

“Es ist für ihn extrem schwer, ein gespaltenes Land zu einen und wieder voranzubringen, wenn er keinerlei Kooperation vom Kongress erwarten kann“, sagte der 57-Jährige der “Berliner Zeitung“ (Montagausgabe). Als erster schwarzer Präsident habe Obama das Land dauerhaft verändert: “Ein schwarzes Kind sieht Obama im Weißen Haus und denkt sich: Das kann ich auch schaffen“.

Er hoffe auf ein Ende der politischen Blockade, sagte Washington. “Die Hardliner stellen sich zwar immer noch quer, aber grundsätzlich glaube ich, dass die Menschen in den USA die Veränderung wollen“.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare