“Ab zum Playboy!“

Neues freizügiges Strandbild von Vanessa Mai - ihren treuesten Fans reicht es jetzt

+
Schlagersängerin Vanessa Mai

Sie zeigt sich mal wieder sehr freizügig. Vanessa Mais Instagram-Posts aus den Flitterwochen zeigen viel Haut - was nicht allen gefällt.

Mit den freizügigen Fotos von Vanessa Mai ist es wohl ein bisschen wie mit leckerem Essen: Wer jeden Tag ein Vier-Sterne-Menü serviert bekommt, hat irgendwann auch mal Lust auf einen Burger. Den Fans der Schlagersängerin scheinen die täglichen Flitterwochen-Strandbilder allmählich etwas auf die Nerven zu gehen, denn unter dem neuesten heißen Sand-Räkel-Bild gibt es auch einige kritische Kommentare: „Ab zum Playboy“, schreibt ein Fan. „Und ich glaube musikalisch wird das immer mehr so, dass man nicht an Schlager denkt beim Hören!“, kommentiert ein anderer. „Ich bin wirklich ein großer Fan deiner Stimme, deiner Musik und finde, du hast es nicht nötig, durch offenherzige Fotos aufzufallen“, schreibt ein weiterer.

Kleiner Trost für alle verstörten Fans: Auch die schönsten Flitterwochen gehen irgendwann einmal zu Ende... 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Winter is coming ❄️

Ein Beitrag geteilt von VANESSA MAI (@vanessa.mai) am

Heiße Aufnahmen: Vanessa Mai räkelt sich mega freizügig im Bett

Malediven - Heiße Posen und freizügige Outfits sind bei Schlagersängerin Vanessa Mai (26) nichts ungewöhnliches. Auch in ihren verspäteten Flitterwochen mit Ehemann Andreas Ferber (34) lässt sie es sich nicht nehmen, Urlaubsgrüße an ihre Fans zu schicken. Auf ihrem Instagram-Account postet sie fleißig freizügige Fotos von den Malediven. Besonders zwei Fotos, auf denen sich die Schlagersängerin nur im Unterhöschen im Bett räkelt, sorgen für Aufsehen.

Vanessa Mai und Andreas Ferber: Verspätete Flitterwochen

Vanessa Mai und Andreas Ferber

Stellt sich erst einmal die Frage, warum die beiden so spät flittern. Denn die Hochzeit fand bereits im Juni 2017 statt. Gegenüber RTL Next verriet Vanessa: „Bislang hatten Andreas und ich dafür leider einfach keine Zeit gefunden, aber jetzt passte es perfekt.“ Umso mehr genießen sie auf den Malediven ihre Zweisamkeit. Trotzdem lässt die gebürtige Aspacherin ihre Fans auf Instagram daran teilhaben.

Video: Hat Vanessa Mai ihr Hose vergessen? 

Vanessa Mai zeigt gerne was sie hat

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von VANESSA MAI (@vanessa.mai) am

Eines ihrer Fotos sticht dabei besonders hervor: Vanessa in schwarz-weiß, die im Wasser ihre hüllenlosen Brüste nur mit ihren Händen verdeckt. Das Foto ist durchaus künstlerisch und erntete viele Komplimente, aber in den Instagram-Kommentaren gab es auch Kritik zu lesen.

 „Schon wieder solche Bilder?? Naja wer die andere Aufmerksamkeit für seine musikalische Karriere unbedingt braucht, dann einfach weiter in die Richtung“ Es ist nicht das erste Mal, dass sich Vanessa Mai auf Instagram oben ohne zeigte. Was dabei aber auffällt, ist die ständige Rede von Hater und Neider, die in den Kommentaren kaum zu finden sind. Hat da jemand fleißig Kommentare gelöscht?!

Vanessa Mai räkelt sich heiß im Bett - doch Fans können nichts dazu sagen

Kritik hin oder her, Vanessa lässt sich nicht davon abbringen weiter auf Instagram heiße Urlaubsfotos zu posten. Wie sie sich freizügig, nur in einem Slip und bauchfreiem Top im Bett räkelt, dürfte wieder den meisten Fans gefallen. Dieses Mal können aber weder ihr „MaiTeam“, noch die Kritiker sich darüber auslassen, da die Kommentarfunktion deaktiviert ist. Das sich die ehemalige Wolkenfrei-Sängerin dadurch schützen will, dürfte nach ihrem Mobbing-Geständnis kein Wunder sein.

Nach ihren Flitterwochen geht es für die Sängerin wieder zurück auf die Bühne. Am 17. November ist sie bei der „Schlagernacht des Jahres“ in der Berliner Mercedes-Benz Arena dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare