US-Regisseur Sidney Lumet gestorben

+
Sidney Lumet erhielt 2005 den Ehrenoscar für sein Werk.

New York - US-Regisseur Sidney Lumet (“Die zwölf Geschworenen“, “Serpico“) ist tot. Der Filmemacher starb am Samstagmorgen im Alter von 86 Jahren.

Das berichtete die “New York Times“ unter Berufung auf Lumets Stieftochter Leslie Gimbel. Der Oscarpreisträger, der an einer Lymphknotenerkrankung litt, starb in seiner Wohnung in Manhattan.

Sein letzter Film “Tödliche Entscheidung - Before the Devil Knows You're Dead“ war vor wenigen Jahren von der Kritik begeistert gefeiert worden. In seinen Filmen verarbeitete er meist Themen über soziale Probleme, Vorurteile, Verrat und Korruption. Zu seinen Meisterwerken zählen “Hundstage“ (1975), “Network“ (1976) und “Nacht über Manhattan“ (1997).

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare