„The Putin Interviews“

Bewundert US-Regisseur Oliver Stone Putin?

+
US-Regisseur Oliver Stone.

US-Regisseur Oliver Stone hat in einem Zeitungsinterview seiner Bewunderung für den russischen Präsidenten Wladimir Putin Ausdruck verliehen. 

"Ihr Russen solltet stolz darauf sein, dass euer Präsident so viel Aufmerksamkeit erzielt, während die Militärausgaben nur ein Zehntel der der Vereinigten Staaten ausmachen und die Wirtschaft ebenfalls nur ein Zehntel der unsrigen erreicht. Das ist ganz einfach unglaublich", sagte Oliver Stone der Zeitung "Rossiskaja Gaseta" in einem in Teilen am Sonntagabend veröffentlichten Interview. 

Das sei "Psychologie", sagte Stone. Putin übe eine "Art mentale Macht über die USA aus. Er schafft eine solche Hysterie, eine Paranoia", sagte der Regisseur. Das Gespräch soll am Montag in voller Länge veröffentlicht werden, die Auszüge wurden vorab online gestellt. 

Stone hatte zuvor vier Stunden lang mit Putin gesprochen. Das Interview wurde im US-Sender Showtime ab dem 12. Juni ausgestrahlt. In Deutschland ist der Fernsehfilm „The Putin Interviews“ derzeit bei Sky zu sehen.

Oliver Stone Sprachrohr des Kremls?

Der "Rossiskaja Gaseta" sagte Stone nun, das Gespräch gebe Putin, der in den USA "gewissermaßen zum Feind erkoren" wurde "ein menschliches Gesicht". Stone kann in dem TV-Interview streckenweise seine Bewunderung für den russischen Staatschef nicht verbergen.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.