Er starb im Alter von 81 Jahren 

Trauer in Hollywood: „Rocky“-Regisseur John Avildsen ist tot

+
Unter der Regie von John Avildsen gelang Sylvester Stallone in „Rocky“ der Durchbruch.

Los Angeles - Der US-Regisseur John G. Avildsen ist im Alter von 81 Jahren verstorben - bleibt dank unsterblicher Klassiker wie  "Rocky" und "Karate Kid" jedoch für immer unvergessen.

Avildsen starb in einem Krankenhaus in Los Angeles an Bauchspeicheldrüsenkrebs, wie die "Los Angeles Times" am Freitag unter Berufung auf seine Familie berichtete. 

Für den Boxfilm "Rocky" mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle wurde Avildsen 1976 mit einem Oscar als bester Regisseur ausgezeichnet. 

Stallone wendet sich mit emotionalen Worten an seine Fans

Auch sein Film "Karate Kid" von 1984 wurde ein Erfolg, Avildsen drehte später noch zwei Fortsetzungen. Stallone, der durch "Rocky" zum Star wurde, erwies Avildsen auf Instagram die Ehre: "Ruhe in Frieden. Ich bin sicher, dass Du bald im Himmel neue Hits drehen wirst. Danke, Sly."

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.