TV-Koch bekommt Ärger

Tim Mälzer: Stress mit Ordnungsamt - Dreharbeiten zu "Kitchen Impossible" unterbrochen

Seit 2014 ist Tim Mälzer als Profikoch bei der beliebten TV-Show "Kitchen Impossible" zu sehen. Wegen des Coronavirus, wird die sechste Staffel nur in Deutschland gedreht.
+
Seit 2014 ist Tim Mälzer als Profikoch bei der beliebten TV-Show "Kitchen Impossible" zu sehen. Wegen des Coronavirus, wird die sechste Staffel nur in Deutschland gedreht.

Tim Mälzer: Stress mit Ordnungsamt - "Kitchen Impossible" unterbrochen

Damit hat TV-Koch Tim Mälzer (49) bei den Dreharbeiten nicht gerechnet. Der 49-Jährige ist gerade in ganz Deutschland für die Produktion seiner Show "Kitchen Impossible" beschäftigt, berichtet *RUHR24.de. Auf der Tour hat der Promikoch auch Halt in Düsseldorf gemacht - doch dieser ging nicht ganz so gut aus.

Während Tim Mälzer gerade fleißig für "Kitchen Impossible" (Vox) am Herd stand, tauchte auf einmal das Ordnungsamt in dem Restaurant in der Düsseldorfer Altstadt auf. Doch dabei ging es nicht um fehlenden Corona-Abstand - lediglich das Auto des Kamerateams stand im Parkverbot.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare