Fernsehserie auf Vox

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): Vox-Duell endet böse - Koch mischt Ekel-Zutat ins Essen

TV-Koch Tim Mälzer stellt sich bei „Kitchen Impossible“ neuen kulinarischen Aufgaben. Jetzt mischte der Vox-Star aus Hamburg eine Ekel-Zutat in das Essen.

  • Tim Mälzer ist ein Profi-Koch aus Hamburg
  • Er stellt sich Koch-Duellen bei seiner TV-Show „Kitchen Impossible“
  • Jetzt schockiert Vox-Koch Tim Mälzer bei „Kitchen Impossible“ mit einer Ekel-Zutat

Hamburg - Normalerweise erwartet der "Kitchen Impossible"-Zuschauer von dem Profi-Koch Tim Mälzer kulinarische Gerichte, die an Finesse kaum zu überbieten sind. Zusätzlich unterhält der Vox-Star aus Hamburg auch mit seiner frechen und selbstbewussten Art, die so manchen Konkurrenten schon gehörig verärgerte. Jetzt schockiert der "Kitchen Impossible"-Profi Tim Mälzer aber mit einer richtig ekeligen Zutat - die er ins Essen mischte.

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): TV-Koch tritt im Duell gegen Jan Hartwig an - und mischt Dreck ins Essen

Man könnte meinen, der impulsive Koch Tim Mälzer kann mit diversen verbalen Ausrastern den Zuschauern kaum noch beeindrucken. Scheinbar gezügelt, trat der "Kitchen Impossible"-Star in einer vergangenen TV-Folge auf und kommentierte seine erste Koch-Challenge gegen Sterne-Koch Jan Hartwig lediglich mit "Gemüse-Lumumpen-Kram", denn zubereiten musste der kecke Vox-Gastronom das Gericht "Pilz Beuschel mit Waldstaude und Pilzkraut".

Zum Einkaufen zog es den Besitzer des Restaurants Bullerei erst einmal in einen Asia-Markt, um sich dort für seine Pilzsuppe ordentlich mit Fertigsoßen und Geschmacksverstärkern einzudecken. Als der kecke TV-Koch dann staunend vor dem Sternerestaurant Steirereck, stand  - fiel die Laune von TV-Koch Tim Mälzer deutlich in den Keller: "Ich will nicht", protestierte er missmutig. Für sein Restaurant Bullerei stänkerte der Vox-Gastronom Tim Mälter mit einer geschmacklosen Coronavirus-Aktion - und erntete dafür einen Shitstorm. Darüber berichtet nordbuzz.de*.

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): TV-Koch bereitet eine Pilzsuppe zu mithilfe von Geschmacksverstärkern

Doch schließlich ist die beliebte Koch-Sendung "Kitchen Impossible" kein Wunschkonzert und obwohl der bekannte Koch das Aushängeschild der Vox-Serie ist - musste auch Tim Mälzer sich der kulinarischen Aufgabe stellen. Der TV-Zuschauer konnte förmlich dabei zu sehen, wie sein Selbstbewusstsein immer kleiner wurde - denn schließlich stand der Hamburger vor einem Restaurant, das als "berühmteste, bekannteste und auch in den Augen vieler Menschen beste" in ganz Österreich gilt.

"Kitchen Impossible"-Koch Tim Mälzer schockt auf Vox mit einer ekeligen Zutat.

Anstatt einen Rückzieher zu machen, kochte der beliebte TV-Gastronom dann die scheinbar leckere Pilzsuppe - und nahm sogar eine Packung Hefe als Geschmacksverstärker zur Hilfe. Ein Schuss salzarme Sojasoße kam hinterher, das von den anderen Köchen in der Gastküche mit verstörten Blicken quittiert wurde. Seine Nervosität ließ sich Tim Mälzer nicht anmerken, das Weinglas in der Hand war auch stets ein guter Begleiter - während er versuchte das Gericht nachzukochen. 

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): Ekel-Eklat - TV-Koch mischt Duell gegen Jan Hartwig Dreck ins Essen

Wenn die Profi-Köche da schon geschockt waren, stand der nächste Knaller schon in den Startlöchern. Die Pilzsuppe brauchte nämlich noch mehr "Farbe und Intensität". Denn die dunkle Farbe, die das Gericht brauchte, war einfach nicht vorhanden - seine Suppe erstrahlte, nämlich in einem satten goldbraunen Ton. Heimlich schlich sich dann der "Kitchen Impossible"-Star in die Ecke um sich Kohle-Dreck von einem Herd abzukratzen.

Sein kulinarischer Gegner Jan Hartwig konnte die Dreistigkeit von Tim Mälzer nicht glauben: "Du machst da keine Kohle rein", rief der Koch-Konkurrent entsetzt. Ziemlich gelassen versuchte Tim Mälzer sich nicht anmerken zu lassen, dass er tatsächlich Dreck, Asche und viel Geschmacksverstärker zusammengemischt hat. 

Zu seinem Glück merkte die Jury aus ausgewählten Gästen und Freunden des Restaurants Steirereck nichts - und bewerteten den selbstbewussten "Kitchen Impossible"-Star Tim Mälzer sogar mit durchschnittlichen 5,4 Punkten. Kam die Jury trotz dieser ekeligen Zutat glimpflich davon - wurde es für den TV-Koch auf Vox schonmal richtig ernst. Denn Tim Mälzer verletzte sich bei "Kitchen Impossible" schwer. Darüber berichtet nordbuzz.de*. Derweil trieb eine ganz besondere Zutat Tim Mälzer die Tränen in die Augen, während er bei "Kitchen Impossible" kochte. Derweil traf die Corona-Krise nun auch Vox-Koch Tim Mälzer. Bei "Markus Lanz2 sprach er über die Folgen der Pandemie für sein Restaurant. In der letzten Folge "Kitchen Impossible" trat Tim Mälzer gegen Steffen Henssler an. Das Duell der Promi-Köche entpuppte sich als waschechte Schlammschlacht. Im "Kitchen Impossible"-Staffelfinale trat Tim Mälzer das fünfte Mal gegen Tim Raue an und stellte sich einem echten Horror-Duell.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Patrick Pleul Symbolbild/Magdalena Tröndle/Montage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare