Chefredakteur packt aus

Thomas Seitel privat: So tickt der Helene-Fischer-Partner - Bemerkenswertes Foto im Netz aufgetaucht

+
Thomas Seitel: Der neue Freund von Helene Fischer bei „Hallo Hessen“.

Wie tickt eigentlich der Freund von Helene Fischer privat? Jetzt hat einer, der Thomas Seitel kennt, über seinen Charakter ausgepackt.

Update vom 30. März 2019: Seit die Liebe zu Helene Fischer offiziell ist, hat sich Thomas Seitel aus der Öffentlichkeit weitgehend zurückgezogen. Doch wie tickt der Partner der Schlagersängerin? Einer, der es weiß, ist Felix Just, Chefredakteur des Schwulenmagazins „Mate“ (siehe unser Update vom 22. Dezember, 12.25 Uhr). Für die 40. Ausgabe im Winter 2013 hatte Seitel als Covermodel posiert.

„Er war einer der coolsten Jungs, die wir in den letzten Jahren so vor der Kamera hatten“, schwärmt Just gegenüber Bunte. Und was er noch berichtet, verrät viel darüber, wie Thomas Seitel tickt. „Der typische ,Mate‘-Leser bewegt sich in einem Freundeskreis, dem es egal ist, wie man lebt, was für ein Auto man fährt oder mit wem man schläft. Er will wissen, wie er die beste Version seiner selbst werden kann: gut angezogen, ein gesunder, fitter Körper und immer smart – das sind drei Attribute, die genau so auch auf Thomas zutrafen.“ Helene Fischer hat sich also einen smarten Mann gesichert, der sehr auf seinen Körper achtet.

Video: Helene Fischers Freund trug für 100 Euro eine Tiermaske

Thomas Seitel - heißes Foto im Netz aufgetaucht 

Update vom 29. Januar 2019: Thomas Seitel (33) ist der neue Freund von Schlagerqueen Helene Fischer (34). Der Akrobat und Tänzer ist wohl ein echter Hottie, wie nun ein heißes Foto im Netz beweist. Es zeigt Thomas Seitel, fast wie Gott ihn schuf. Viel Haut und sein Sixpack sind zu sehen. Nur ein Handtuch vor seinen Hüften verdeckt diesen einen bestimmten Teil seines trainierten Körpers. Der Schnappschuss ist auf einem Instagram-Account namens „_helene_fp“ aufgetaucht. Das heiße Foto sorgt für Wirbel. Einige Fans feiern es: „Wer solch einen Körper hat, darf ihn gerne Mal zeigen“ und „geil....mehr Bilder...“ ist in den Kommentaren zu lesen.

Andere Follower dagegen meckern rum. Offenbar können einige Leute einfach mit Thomas Seitel als Freund von Helene Fischer wenig anfangen. „Ehrlich mich interessiert der Mann nicht“, schreibt ein Nutzer. Genervt von der ganzen Berichterstattung über das neue Liebespaar bringt es wohl dieser Kommentar auf den Punkt: „Hört endlich mal auf, ständig über die beiden zu schreiben und zu quatschen, es nervt einfach nur noch!!! Lasst sie endlich mal in Ruhe..... Helene Fischer ist die Beste .....und ihr Freund interessiert mich nicht!!!“ 

Ob Helene Fischer dieser Schnappschuss von ihrem Freund gefällt, ist unbekannt. Für Thomas Seitel hat sich die Schlagersängerin von ihrem langjährigen Freund Florian Silbereisen (37) getrennt. 

Auch spannend: Helene Fischer: Der Ton wird plötzlich rauer - Fans gehen jetzt auf die Barrikaden

Helene Fischer und Thomas Seitel: Haben Sie sich etwa heimlich auf Tour geküsst?

Update vom 25. Januar 2019: Am Donnerstag gab‘s den ersten öffentlichen Auftritt von Thomas Seitel nach dem Liebes-Hammer mit Helene Fischer. Und am selben Tag haben auch einige Fans mobil gemacht.

Seit der Trennung von Helene Fischer von Florian Silbereisen und ihrer neuen Beziehung sehen sich die Protagonisten einer Menge Anfeindungen ausgesetzt. Sogar eine ehemalige GNTM-Kandidatin macht da mit.

Jetzt verbreitet sich unter Helene-Fischer-Fans das Foto eines handgeschriebenen Schildes: „Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass du dir auch nie ausgesucht hast, in wen du dich verliebst?“ ist darauf zu lesen. Zuerst hat es wohl eine Anhängerin namens Romi gepostet - von dort aus hat es sich aber auch schon zu einer Fan-Seite verbreitet. „Super, das kann ich sofort unterschreiben“, heißt es dort als Reaktion - zusammen mit Dutzenden Likes.

Anmerkung: Instagram-Post mittlerweile entfernt

Helene Fischer und Thomas Seitel: Heimlich-Knutsch-Clip von Tour aufgetaucht?

Update vom 10. Januar, 11.28 Uhr: Die Fans von Helene Fischer kramen derzeit fleißig in ihren Archiven. Schon vor kurzem ist ein kurzer Clip von Helene mit ihrem Damals-noch-nicht-Freund Thomas Seitel aufgetaucht, mit einem Satz der Sängerin, der einfach nur köstlich ist (wir berichteten).

Am Donnerstagmorgen hat die Instagram-Seite „helenefischerfan17“ ein Video hochgeladen, das in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin aufgenommen worden sei. Um es vorwegzunehmen: Viel erkennt man nicht. Und wer das Ganze am PC anschaut, muss seinen Kopf drehen, bis das Blut reinschießt.

Der Clip zeigt Helene Fischer bei einer akrobatischen Einlage mit Thomas Seitel. Und die Fanseite hat einen Verdacht: „Schaut genau hin, seht ihr auch, dass Thomas Helene einen Kuss gibt? Wer sieht's noch? Oder bin ich der einzige und ich denke mir das nur?“

Das wäre natürlich der Oberhammer! Helene Fischer und Thomas Seitel, knutschend vor aller Augen, bei einer akrobatischen Tour-Einlage, und keiner hat‘s gemerkt? Wie pikant ...

Die erste Reaktion fällt skeptisch aus. „Ich sehe da keinen Kuss“, schreibt eine Anhängerin. Der Uploader kontert: „Wenn, dann ungefähr bei Sekunde 16 circa.“

Es gibt wenig Belege für den Verdacht der Fanseite - und es ist höchst fraglich, dass Helene Fischer und Thomas Seitel wirklich geknutscht haben. Gut möglich ist allerdings, dass die Haut-an-Haut-Showeinlagen der beiden auf Helene Fischers Tour die beiden näher gebracht haben - und den Weg für ihre Liebe ebnete.

Helene Fischer singt emotionales Duett mit Kerstin Ott

Update vom 29. Dezember, 19.38 Uhr: Bei ihrer großen Weihnachtsshow in Düsseldorf sorgte Helene Fischer für einen ungewohnt bedeutsamen Moment. Die Sängerin stand gemeinsam mit Kerstin Ott (36) auf der Bühne und sang den Song „Regenbogenfarben“. „Er und er - zwei Eltern, die ihr Kind zur Kita bringen. Sie und Sie tragen jetzt den gleichen Ring. Alles ganz normal“, heißt es unter anderem in dem Lied der lesbischen Musikerin Ott.

Der Song wurde bereits im Juli veröffentlicht, könnte dank des gemeinsamen Duetts mit der Schlagerkönigin Helene Fischer aber erst jetzt zum Hit avancieren. Denn immerhin fast sechs Millionen ZDF-Zuschauer sahen dabei zu, wie sich die beiden Frauen mit dieser besonderen Performance für die Gleichberechtigung von Homosexuellen stark machten.

Übrigens sorgt Kerstin Ott auch bei „Let‘s Dance“ für eine Premiere.

Helene Fischers Botschaft: Du bist gut, so wie du bist - ganz egal, wen du liebst 

Helene Fischer sendete damit eine klare Botschaft an die positiv überraschte LGBT-Gemeinschaft und bewies einmal mehr, dass sie sich nicht in eine klischeehaft angestaubte oder oberflächliche Schlager-Schublade stecken lässt.

Helene Fischer und Thomas Seitel waren schon auf diesem Bild zu sehen

Update vom 29. Dezember, 13.10 Uhr: Welcher Mann würde Helene Fischer nicht gerne auf Händen tragen? Wer in Helene Fischers Instagram-Account stöbert, findet dort ein Foto auf dem gleich zwei Kerle Deutschlands Schlagerqueen hochleben lassen. Auf deren Schultern posiert Helene Fischer freudestrahlend und mit in die Luft gestreckten Armen. Einer von ihnen, der rechte, sieht Helenes angeblich neuem Freund, Akrobat Thomas Seitel, zum Verwechseln ähnlich. Ob der Mann im schwarzen Muskelshirt allerdings auch tatsächlich Thomas Seitel ist, bleibt fraglich!

Das Bild wurde am 1. September auf Helenes Instagram-Kanal hochgeladen. Kein Beweis für eine Beziehung, aber ein möglicher Beleg dafür, das Thomas Seitel in der Lage ist, eine Frau vom Kaliber Fischer auf alle Fälle zu schultern. Ein Hinweis für die Beziehung ist hingegen ein Besuch von Helene Fischer in Thomas Seitels Heimatstadt.

Rätselraten um Video: Seit wann kennt Helene Fischer ihren neuen Freund Tomas Seitel?

Update vom 28. Dezember,  20.50 Uhr: Helene Fischer und Thomas Seitel: Viele Fans beschäftigt die Frage, wie und wann ihre Liebe begann. Nun kommen immer mehr Details und Aufnahmen ans Licht, die zeigen, wie lange die beiden sich schon kennen. In einem Video aus dem Januar 2018, das auf Helene Fischers Instagram-Seite veröffentlicht ist, ist Thomas Seitel im Hintergrund zu sehen.

Video: Was deutet Thomas Seitel mit seiner Geste hier wohl an?

Helene Fischer zeigte ihren Neuen nicht in der Weihnachtsshow

Update am 25. Dezember, 22.25 Uhr: Bei der „Helene Fischer Show“ im ZDF trat ihr neuer Partner Thomas Seitel nicht auf - aber man konnte einige Szenen der ZDF-Show durchaus zweideutig interpretieren. Die Sendung wurde bereits Anfang Dezember aufgezeichnet. Waren diese Momente etwa die versteckten Liebesbotschaften von Fischer an die beiden Männer? 

Thomas Seitel im Interview: Aussagen zu Helene Fischer

Update vom 23. Dezember, 10.48 Uhr: Die Berichte über die Trennung zwischen Helene Fischer und Florian Silbereisen, dem neuen „Traumschiff“-Kapitän, sowie ihren angeblichen neuen Freund Thomas Seitel hat auch der Hessische Rundfunk vernommen. Und in seinem TV-Archiv gekramt. 

Thomas Seitel bei „Hallo Hessen“.

Der HR ist fündig geworden: Vom 30. Oktober datiert ein entspannter Talk von Thomas Seitel in der Sendung „Hallo Hessen“, den der HR nun online gestellt hat. Das Video ist nur 66 Sekunden lang, aber vieles aus der Plauderei über seinen Job als Artist in Helene Fischers Bühnenshow lässt tief blicken. „Eine unglaublich große Ehre“ sei es, Helene Fischer im Arm zu halten, schwärmt Seitel, „und es macht unglaublich viel Spaß, das muss ich ganz ehrlich sagen“, schwärmt er lächelnd. „Auf jeden Fall“ sei sie ein absoluter Vollprofi, meint er nach 70 gemeinsamen Shows.

„Wir als Akrobaten waren irgendwann schon müde, sie hat das jeden Abend knallhart durchgezogen, da hat man einfach irgendwann auch gemerkt, wie professionell sie ist.“ Der Moderator ergänzt jovial: „Und sie sieht dabei auch noch gut aus. Darf man auch nicht untern Teppich kehren.“ Thomas Seitel sagt erst gar nichts. Er nickt nur mit verschmitztem Blick. „So ist es, ja“, fällt ihm dann noch ein. Sein schwärmender Blick spricht Bände.

Heikle Frage zu Helene Fischers Beziehung zu Florian Silbereisen

Die Szene gibt im Nachhinein große Rätsel auf: Helene Fischer und Florian Silbereisen hatten ja bestätigt, dass die Trennung schon eine Weile zurückliegt. Der „Hallo Hessen“-Auftritt von Thomas Seitel stammt vom 30. Oktober. Waren die beiden da etwa schon ein Paar?

Umso skurriler wirkt die nächste Frage des Moderators. „War Florian Silbereisen, ihr Freund, schon mal eifersüchtig, wenn Sie beide sich so nah kommen?“ Was in dem Moment wohl in Thomas Seitels Kopf vorgeht? Seine Antwort jedenfalls fällt professionell aus: „Nein, also das Ganze ist natürlich ein Arbeitsverhältnis, was wir da haben. Natürlich muss sie mir nah kommen in der Luft, weil sie nicht runterfallen möchte und ich nicht möchte, dass sie runterfällt. Deswegen war das die Notwendigkeit, dass wir  und so nahe gekommen sind. Das hat unglaublich viel Spaß gemacht.“

Aus dem Arbeitsverhältnis wurde jedenfalls mehr. Und Thomas Seitel ist ihr wohl nicht nur auf der Bühne nah gekommen ...

Update vom 22. Dezember, 14.48 Uhr: „Was kaum einer weiß ...“: Es gibt eine neue pikante Enthüllung zu Thomas Seitel.

Helene Fischers Freund Thomas Seitel war schon Model für ein Schwulen-Magazin

Update vom 22. Dezember, 12.25 Uhr: Zwei Tage nach der Bekanntgabe der Trennung des Schlager-Traumpaars Florian Silbereisen und Helene Fischer werden weiter skurrile Details über Helene Fischers neuen Freund Thomas Seitel bekannt.

Die meisten Fans wissen bereits, dass sich Helenes Neuer im Fernsehen einst 82 Unterhosen übereinander anzog. Noch überraschender: Thomas Seitel posierte einst für das Schwulen-Magazin Mate. Wie Bild berichtet, war er auf dem Cover zu sehen, und in einer 13-seitigen „Mode-Strecke“ im Blatt, die vor allem viel Haut zeigt. Das Video zum freizügigen Shooting gibt es hier:

Gegenüber Bild schwärmte „Mate“-Chefredakteur Felix Just (31) von Helene Fischers neuem Freund: „Thomas war einer der coolsten Jungs, die wir in den letzten Jahren so vor der Kamera hatten. Wir haben ihn von McFit Models vorgeschlagen bekommen, mit denen wir schon sehr lange zusammenarbeiten.“

Video: Nicht alle sind begeistert von Helenes neuer Liebe

Der damalige Art Director von Mate, Marc Majewski (29), ergänzte gegenüber Bild: „Wir wollten Mode an einem lässigen Typen zeigen. Dafür war Thomas perfekt!“ Das Magazin habe keinen sexuellen Inhalt. Deshalb sei es egal, ob die Person auf dem Cover schwul, hetero oder bi ist. Um eine erneute Debatte um einen womöglich schwulen Freund, wie bei Florian Silbereisen, muss sich Helene Fischer mit ihrem Neuen also keine Sorgen machen. 

Das Mate Magazin richtet sich nicht ausschließlich an homosexuelle Leser. Die Webseite beschreibt die Zielgruppe so: „Der Mate-Mann ist in seinen frühen Dreißigern. Er lebt in urbaner Umgebung und zumeist in einer Beziehung. Er investiert gern in Luxusprodukte, in Reisen und Mobilität. Er träumt vom Lamborghini und fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit.“

Ob Helene Fischer dieses Video von Thomas Seitel schon gesehen hat?

Update vom 21. Dezember, 10.33 Uhr: Wer ist der Mann, der einer der begehrtesten Frauen der Schlagerwelt derart den Kopf verdrehen konnte? Was hat Thomas Seitel, was andere nicht haben? Diese Fragen stellen sich derzeit unzählige Fans. Jetzt ist ein Video aufgetaucht, das Seitel 2010 zeigt, wie „Vox.de“ berichtet. Während seiner Zeit als Sportstudent an der Deutschen Sporthochschule Köln habe Seitel für zweieinhalb Jahre als studentische Aushilfe gearbeitet und mehrmals als Protagonist vor der Kamera gestanden. In dieser Zeit sei dieses Video entstanden, das Helene Fischers Neuer inzwischen möglicherweise bereuen dürfte.

In der Aufzeichnung sieht man den Nachfolger von Florian Silbereisen vor einem Tablett mit Fast Food, das er nach und nach bis zum Anschlag in sich hineinstopft. „Mir schmeckt‘s auch schon nicht mehr. Das Kauen ist kein Genuss mehr. Das Schlucken auch nicht. Ich bin froh, wenn jeder Schluck dann unten im Magen ankommt“, beschwert er sich.  Hier können Sie das Video sehen.

Helene Fischers neuer Freund Thomas Seitel interessiert alle - doch es gibt ein Problem 

Update vom 20. Dezember, 21.16 Uhr: Es ist wohl DIE Trennung des Jahres: Nachdem am Mittwoch Helene Fischer und Florian Silbereisen öffentlich machten, dass sie schon länger nicht mehr zusammen sind, steht das Internet Kopf. Helene Fischer verkündete zudem, dass sie bereits einen neuen Freund hat. Natürlich fragen sich nun Helenes Fans: Wer ist der neue Mann an Helene Fischers Seite? 

Bei der Recherche haben ihre Fans allerdings ein Problem: Zwar wird in verschiedenen Medienberichten spekuliert, dass Thomas Seitel, der als Luftakrobat mit Helene auftritt, das Herz der 34-Jährigen erobert hat.

Ein Name ist also bekannt, nach dem die Fans online suchen könnten. Jedoch ist dieser in den sozialen Netzwerken nicht aufzufinden, er hat offenbar seine kompletten Profile gelöscht, die vor Kurzem noch online waren. Sogar seine Webseite ist auf privat gestellt. Verlinkungen, die zu seinen früheren Profilen führten, laufen ins Leere. Thomas Seitel hat sich offenbar komplett zurückgezogen, zu den Spekulationen hat er sich bisher auch noch nicht geäußert.

Sind die Anfeindungen, denen der Akrobat seit Bekanntwerden der Trennung ausgesetzt ist, schuld daran? Denn unter anderem unter Helenes letztem Instagram-Post sind fiese Kommentare wie „Bedank dich bei deinem Neuen, den du so schnell nach ihm hattest“ zu lesen.

Ist Thomas Seitel Helene Fischers neuer Freund? Bürgermeister spricht

Update vom 20. Dezember 2018, 17.25 Uhr: Die komplette Gemeinde Eppertshausen in Hessen kommt derzeit wohl aus dem Staunen nicht mehr raus: Denn Eppenhausener Thomas Seitel soll der neue Mann an Helene Fischers Seite sein. Sogar Bürgermeister Carsten Helfmann äußerte sich gegenüber op-online.de* im Interview zu dem wohl prominentesten Kind der Stadt.

Helfmann kann die Frage, die derzeit ganz Deutschland interessiert, nämlich ob Thomas Seitel tatsächlich Helene Fischers neuer Freund ist, nicht beantworten. Aber er würde sich darüber freuen: „Sofern sie zusammen sind, würde ich es Thomas gönnen. Er ist ein sympathischer Vereinsmensch und toller Typ“, so Helfmann. 

Das Stadtoberhaupt kennt Thomas Seitel sogar höchstpersönlich. Immer wenn Oma oder Opa des Akrobaten Geburtstag feiern, kommt der Bürgermeister vorbei und gratuliert. „Dann kommt Thomas von seinen Tourneen nach Hause, um beim Geburtstag dabei zu sein.“ Helfmann kann nur Gutes über Thomas Seitel sagen: „Er ist ein echter Eppertshäuser und Familienmensch.“

Der Akrobat ist übrigens nicht erst seit den Gerüchten um die Beziehung mit Helene Fischer bekannt in der Stadt, er steht sogar im Goldenen Buch der Stadt Eppertshausen: Im Jahr 2015 war Thomas Seitel mit seinem Team hessischer Mannschaftsmeister im Turnen geworden.

Helene Fischer: Kuriose Anekdote zum ihrem neuen Freund

Update vom 20. Dezember 2018, 14.40 Uhr: Was wissen wir eigentlich über Helenes vermeintlichen neuen Freund Thomas Seitel? Laut Informationen der Bild-Zeitung soll der Tänzer und ehemalige Turner 33 Jahre alt sein und in Berlin leben.

Was viele aber vielleicht nicht wissen: Er steht sogar im Guinness-Buch! 2008 nahm er an der RTL-Fernsehsendung „Guinness World Records“ teil und sicherte sich in einer etwas skurrilen Art und Weise einen Platz im begehrten Guinness-Buch. Seine Aufgabe: Möglichst viele Unterhosen übereinander zu ziehen. Der damals 23-Jährige schaffte 82 in nur fünf Minuten.

Helene Fischers neuer Freund: Eine erfolgreiche Karriere in der Luft

Sein Leben hat Seitel aber dem Turnen gewidmet, seiner größten Leidenschaft schon seit Kindertagen. „Ich war als Kind hyperaktiv und Turnen war der einzige Sport, nach dem ich müde nach Hause kam. Da entschieden meine Eltern, dass das der richtige Sport für mich ist“, erzählte er in einem Interview in der ARD-Show „hallo hessen“. Zehn Jahre lang turnte der heutige Akrobat in der ersten Bundesliga in Deutschland und Frankreich. Parallel studierte er Sportwissenschaft und Publizistik in Köln.

Heute arbeitet Seitel hauptsächlich als Luft- und Stelzen-Akrobat und ist international sehr gefragt. Unter anderem trat er schon in Dubai, Italien, Spanien, Kanada, China, Holland und in der Schweiz auf. Dazu gehört er zur 20-köpfigen Tour-Crew von Schlager-Queen Helene Fischer. Den Rest von der Geschichte kennen wir ja schon...

Helene Fischer: Ist dieser Artist ihr neuer Freund? Altes Interview wirft Fragen auf

News vom 20. Dezember 2018, 10.20 Uhr: Mit dieser Nachricht hatte wirklich niemand gerechnet. Schlager-Queen Helene Fischer und Fernsehstar Florian Silbereisen gaben am Mittwochabend ihre Trennung offiziell bekannt. Doch als wäre der Schock für das Liebes-Aus nicht genug: Die Sängerin verkündete auch, einen neuen Mann in ihrem Leben zu haben.

Laut Informationen der Bild-Zeitung, soll es sich dabei um den Akrobaten handeln, der Helene in ihren Shows in neun Metern Höhe durch die Luft wirbelt. Sein Name soll Medienberichten zufolge Thomas Seitel sein.

Helene Fischers neuer Freund? Das sagte Thomas Seitel früher

Jetzt ist ein Interview des Artisten aufgetaucht, das Fragen zu seiner Beziehung mit der Sängerin aufwirft. Am 30. Oktober nahm Seitel an der ARD-Sendung „hallo hessen“ teil, Thema war seine Zusammenarbeit mit Helene Fischer. Damals sprach er allerdings noch von einem „rein beruflichen Verhältnis“ zwischen ihm und der 34-jährigen Sängerin, wie Bild berichtet.

Thomas Seitel und Helene Fischer waren ein Jahr lang gemeinsam auf Tour. Sie trainierten hart zusammen, übten schwierige Choreographien in der Luft. Auf die Frage des Moderators, ob Florian Silbereisen da manchmal eifersüchtig sei, antwortete Seitel sicher: „Nein, also das Ganze ist natürlich ein Arbeitsverhältnis, was wir da haben. Und natürlich muss sie mir nahe kommen in der Luft, denn sie möchte ja nicht, dass sie fällt. Und ich auch nicht.“ Doch wie Helene und Florian in ihren jeweiligen Posts auf Facebook erklärten, soll die Trennung schon eine Weile her sein. Hatte es im Oktober etwa zwischen der Sängerin und ihrem Tänzer schon gefunkt?

Thomas Seitel über erste Probe mit Helene Fischer: „War unglaublich aufgeregt“

Im Interview erinnert sich Seitel auch an seine erste Probe mit Helene: „Ich erinnere mich noch an unseren ersten Flug, als wäre es gestern gewesen. Ich war unglaublich aufgeregt. Nachdem wir fertig waren, meinte sie: ‚Oh, das fühlt sich aber einfach und gut und irgendwie so selbstverständlich an.‘“

Und irgendwann wurde es tatsächlich mehr als nur ein einfaches Arbeitsverhältnis. Erste Anzeichen waren vielleicht schon im Interview im Oktober zu finden, denn damals schwärmte der Tänzer schon von Helene. Auf die Frage, wie es sich anfühle, die hübsche Sängerin im Arm zu halten, antwortete er: „Eine unglaublich große Ehre und es macht unglaublich viel Spaß. Wenn man sich vorstellt: 70 Shows einfach abzuliefern, nicht nur Akrobatik zu machen, sondern auch zu singen, zu tanzen und noch durch den Abend zu führen – sie hat das einfach jeden Abend knallhart durchgezogen. Da sieht man einfach, was für ein Profi sie ist.“

Zu den aktuellen Gerüchten hat sich Thomas Seitel bisher noch nicht geäußert. Stattdessen sind sowohl sein Instagram-Konto, als auch seine Webseite nicht mehr aufrufbar.

Helene Fischer: Ist dieser Artist ihr neuer Freund? News vom 19. Dezember 2018

München - Diese Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Am Mittwochabend wurde bekannt, dass sich Helene Fischer und ihr langjähriger Freund Florian Silbereisen getrennt haben. Nach zehn Jahren Beziehung ist das wohl berühmteste Paar der deutschen Unterhaltungsbranche nun nicht mehr zusammen. Die 34-jährige Schlagersängerin, die am 25. Dezember im TV zu sehen ist, schrieb bei Facebook: „So traurig wir darüber sind, dass wir unseren Lebenstraum gemeinsam nicht verwirklichen konnten und Florian und ich nun getrennte Wege als Paar gehen, umso schöner und kraftvoller gehen wir aus dieser bitteren Erfahrung nun als Freunde neue Wege!“

Helene Fischer: „Es gibt einen neuen Mann in meinem Leben“

Noch überraschender als die Trennung von Florian Silbereisen: Helene Fischer hat einen neuen Freund. In ihrem Statement in den sozialen Netzwerken verriet die Schlager-Queen: „Aber ja, es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen.“ Umso berührender sei für sie nun zu sehen, mit welcher Größe Florian Silbereisen damit umgehe.

Außerdem erklärte Fischer, Silbereisen und sie seien „schon eine Weile getrennt, wir haben für uns aber auch erst einmal die Lage sortieren müssen und das braucht Zeit, denn auch wenn die Liebe schleichend geht, wirft man eine Beziehung nicht einfach nach 10 Jahren bedeutungslos hin.“

Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich getrennt.

Auch der 37 Jahre alte Silbereisen bestätigte mittlerweile, dass Helene Fischer einen neuen Partner hat. „Wenn es nun Bilder von Helene mit einem anderen Mann gibt, dann möchte ich nur klarstellen, dass ich Thomas schon lange kenne, er ein toller Kerl ist und ich den beiden ganz viel Glück wünsche“, schrieb der Moderator und Sänger auf Facebook.

Helene Fischers neuer Freund: Ist es Artist Thomas Seitel?

Laut Bild sei damit Thomas Seitel gemeint. Der Strapaten- und Stelzenkünstler aus Berlin soll zur 20-köpfigen Tour-Crew von Helene Fischer gehören und sie bei ihren gefährlichen und spektakulären Akrobatik-Einlagen unterstützten. Er ist also der Mann, der Helene Fischer bei vielen Shows fest im Arm hält, während er an einem Stahlseil durch die Luft schwebt. Selbstbewusst erklärte Seitel dazu einmal in einem Interview mit dem Hessischen Rundfunk: Er sei Helenes „Halt und ihre Sicherheit“.

Die Webseite von Seitel war am späten Mittwochabend nicht erreichbar.

Lesen Sie auch: Helene Fischer und Thomas Seitel: Video aufgetaucht - Was sie sagt, ist eindeutig zweideutig

„Schlagerchampions“ 2019 mit Helene Fischer und Florian Silbereisen live im TV und im Live-Stream

Gerücht geht in München um - dann taucht Helene-Fischer-Freund Thomas Seitel auf und ist kaum wiederzuerkennen

Thomas Seitel dürfte nicht begeistert sein - Hier bei RTL packen drei Männer über Helene-Fischer-Freund aus

Effenberg-Tochter (20) verrät, welche Frage ihr Thomas Seitel backstage stellte - Mutter reagiert geschockt

Mysteriöser Facebook-Post: Florian Silbereisen jetzt mit anderem Musik-Star zusammen?

Skurrile Situation bei Bootstour - Michael Wendler zu Laura: „Es liegt am Samen des Mannes“

Video: Thomas Seitel - er soll Helene Fischers neuer Freund sein

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

sk/tz/fm/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare