Test von Funktionsjacken: So wenig wie möglich waschen

+
Die Imprägnierung von Funktionsjacken hält Nässe nicht auf Dauer ab, sie wäscht sich aus. Foto: Felix Kästle

Die Imprägnierung von Funktionsjacken schützt vor Regen, hält die Haut und Kleidung darunter länger trocken. Doch: Die Imprägniermittel waschen sich auch aus, insbesondere in der Waschmaschine. Das hat die Stiftung Warentest herausgefunden.

Berlin (dpa/tmn) - Die Imprägnierung von Funktionsjacken hält Nässe nicht auf Dauer ab, sie wäscht sich mit der Zeit aus - besonders in der Waschmaschine. Das ergab eine Produktanalyse der Stiftung Warentest in Berlin von 14 Jacken.

Die Warentester raten daher, Funktionsjacken so selten wie möglich zu reinigen. Allerdings müsse man sie zugleich auch irgendwann mal waschen, sonst können Schweiß und Schmutz die Membran oder Beschichtung verstopfen. Die Experten raten zu einem Waschgang etwa einmal im Jahr, nach der Wandersaison.

Die Imprägnierung von Outdoorkleidung schützt bei Regen, Tropfen perlen einfach ab. Diese Schicht lässt sich laut Hersteller-Empfehlungen nach einem Waschgang eigentlich wieder reaktivieren, durch die Wärme im Wäschetrockner oder des Bügeleisens. Im Folgetest zeigte sich aber, dass bei 11 der 14 Modelle dies nicht gut gelingt.

Getestet wurden 14 Outdoorjacken - alle sind im Handel als Modelle für Männer und für Frauen erhältlich, deren Schnitte teils voneinander abweichen können. Den Prüfungen wurden nur die Modelle für Frauen unterzogen, daher gilt das Testergebnisse auch nur für diese. Insgesamt schnitten in dem Test nur zwei Jacken gut ab. Vier Modelle erhielten die Note "befriedigend", siebenmal wurde ein "Ausreichend" vergeben und einmal ein "Mangelhaft".

Teils bildeten sich bei Jacken im Regentest früh Lecks. Bemängelt wurden auch die verwendeten Chemikalien für die Imprägnierung, die sich durch das Auswaschen in Umwelt und Organismen anreichern können sowie teils als gesundheitsschädlich gelten.

Testsieger sind Haglöfs Astral III Jacket (Gesamtnote 1,8) und Easy L II von Schöffel (2,3).

Test online

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.