Tennis-Star Andy Murray wird Vater

+
Andy Murray wird Vater. Foto: Andy Rain

London (dpa) - Der britische Tennisspieler Andy Murray (28) wird zum ersten Mal Vater. Wie sein Agent am Freitag der BBC bestätigte, erwarten Murray und seine Frau Kim Saers (27) ein Baby. Der Boulevardzeitung "Sun" zufolge soll es im Februar kommen.

Saers und Murray, der 2013 das Tennisturnier in Wimbledon gewann, hatten im April in Murrays schottischer Heimatstadt Dunblane geheiratet. Mehrere Fans gratulierten dem Tennisspieler auf Twitter zum Babyglück. Murray selbst äußerte sich zunächst nicht. In der Nacht zum Donnerstag war er beim ATP-Turnier in Washington gleich in seinem ersten Match ausgeschieden.

BBC-Bericht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.