Sylvie van der Vaart sieht Arbeit als Therapie

+
Das Supertalent im November 2009. Sylvie van der Vaart sieht ihre Arbeit als Therapie gegen den Krebs.

Berlin - Sie lässt sich vom Krebs nicht unterkriegen. Moderatorin Sylvie van der Vaart arbeitet hart. Trotz ihrer Erkrankung ist sie nicht zu bremsen.

Zur Bewältigung ihrer Krebserkrankung hat Fernsehmoderatorin Sylvie van der Vaart aus der Arbeit viel Kraft geschöpft. “Die Entscheidung weiterzuarbeiten war richtig. Ich will abgelenkt werden, und für mich ist Arbeit das Mittel dazu“, sagte sie der Zeitschrift “FHM“ zufolge. Kritik habe sie deswegen nicht erfahren, “aber gewundert haben sich manche schon“, wurde die Ehefrau von Fußballstar Rafael van der Vaart zitiert.

“Ich finde es auch schwierig, wenn ich überall lese: 'Die krebskranke Sylvie'. Denn das bin ich ja nicht, ich habe keinen Tumor mehr im Körper.“ Und weiter: “Nach der Operation wurde mir von den Ärzten zur Sicherheit eine Chemotherapie empfohlen, also habe ich das gemacht. Jetzt habe ich keinen Krebs. Nicht mehr. Ich hatte ihn."

AP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare