Stevie Wonder ist UN-Botschafter für den Frieden

+
Der blinde Sänger Stevie Wonder wird sich für Menschen mit Behinderungen einsetzten.

New York - Dem blinden Popsänger Stevie Wonder wurde eine besondere Ehre zuteil: Er ist zum UN-Botschafter für Frieden ernannt worden.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon würdigte ihn am Mittwoch für sein philanthropisches Werk. Als Sonderauftrag erhielt Wonder die Aufgabe, sich für Menschen mit Behinderungen einzusetzen. Der 59-jährige US-Popstar und 25-fache Grammy-Gewinner ist der elfte UN-Botschafter für Frieden. Auch der Schauspieler Michael Douglas, Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel oder Dirigent Daniel Barenboim nutzen ihren Titel, um für die Vereinten Nationen zu werben und Benachteiligten zu helfen.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare