Spielfilm blickt hinter die Kulissen

"Beverly Hills, 90210": Was im Hintergrund geschah

+
Alle Hochs und Tiefs von „Beverly Hills, 90210“ sollen in dem Film beleuchtet werden.

Los Angeles - Was hinter den Kulissen der US-Erfolgsserie „Beverly Hills, 90210“ geschah, wird auf die große Kinoleinwand kommen.

Die TV-Serie, die in den USA von 1990 bis 2000 ausgestrahlt wurde, hatte eine ganze Generation von Jugendlichen beeinflusst. Der „unauthorisierte“ Film soll zeigen, was damals wirklich zwischen den Serienstars wie Shannen Doherty (44), Jennie Garth (43), Luke Perry (48) und Jason Priestley (45) passierte, wie US-Medien am Montag (Ortszeit) unter Berufung auf die Produktionsfirma Lifetime berichteten.

Alle Hochs und Tiefs von „Beverly Hills, 90210“ sollen in dem Film beleuchtet werden: Die Serie war mehrmals nahe daran, eingestellt zu werden, bevor sie Kult-Status erreichte und einige Darsteller in die A-Liste internationaler Schauspieler katapultierte. Die früheren Serienstars werden in dem neuen Filmprojekt allerdings nicht sich selbst spielen, sondern von anderen Schauspielern dargestellt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare