Im Alter von 76 Jahren gestorben

Soul-Legende Aretha Franklin ist tot - alle Infos

+
Soul-Legende Aretha Franklin (76) liegt wohl im Sterben - Die Familie der Sängerin hat eine große Bitte an die Fans. 

Große Trauer: Soul-Legende Aretha Franklin (76) ist tot ✝ Die Sängerin hat den Kampf gegen den Krebs verloren.

Update 16.08.: Aretha franklin ist tot. Sie starb im Alter von 76 Jahren nach einem langen Kampf gegen den Krebs, der 2010 diagnostiziert wurde. Das teilte ihre Pressesprecherin Gwendolyn Quinn am Donnerstag mit. 

Update 14.08.: Viele Promis  in den USA lassen der erkrankten Soulsängerin Aretha Franklin Genesungswünsche zukommen. "Wie Menschen auf der ganzen Welt denken auch Hillary und ich heute Nacht an Aretha Franklin und hören ihre Musik, die in den vergangenen 50 Jahren solch ein wichtiger Teil unserer Leben gewesen ist", schrieb der frühere US-Präsident Bill Clinton (71) am Montagabend auf Twitter. 

Die Sängerin Beyoncé (36) äußerte sich bei ihrem Konzert am Montag in Detroit. !Diese Show ist Aretha Franklin gewidmet", sagte Beyoncé während ihres Auftritts, wie es im Twitterkanal des Veranstaltungsorts heißt. „Wir lieben dich und danken dir“, wird die Sängerin weiter zitiert. Zuvor hatten bereits Stars wie Missy Elliott und Mariah Carey per Twitter Genesungswünsche geschickt.

13.08.: Detroit - Kaum ein junger Mensch kennt sie noch: Soul-Legende Aretha Franklin. Die 76-jährige Sängerin aus Memphis im US-Bundesstaat Tennessee wird auch die "First Lady of Soul" genannt und hat eine beispiellose Karriere hingelegt.Was heute Lady Gaga, Helene Fischer oder Superstar Beyonce

für die junge Generation sind, war damals die starke Frau mit der einzigartigen Stimme. Doch wie Roger Friedman im US-Magazin "Showbiz411"berichtet, der Journalist ist auch Freund der Familie, soll die Soul-Legende schwer krank sein. Andere US-Medien berichten, Franklin soll sogar im Sterben liegen. Die 76-Jährige liegt derzeit in einem Krankenhaus in Detroit.

Lesen Sie auch: Ingo Insterburg ist tot: Beliebter Liedermacher wurde 84 Jahre alt - in Gruppe mit Karl Dall

Soul-Legende Aretha Franklin liegt im Sterben - Familie hat eine große Bitte

Wegen des kritischen Gesundheitszustandes bittet die Familie der "Queen of Soul" die Fans, für Aretha zu beten. Im Moment sind enge Freunde und die Familie am Krankenbett in Detroit. Die Familie bittet die Öffentlichkeit um Ruhe. 

Die Karriere der Soul-Sängerin ist legendär. Junge Menschen können mit dem Namen Aretha Franklin heutzutage nichts mehr anfangen. Aber als die 76-Jährige 1967 "Respect" von Otis Redding aufnahm, ging eine Erdbeben durch die Soul-Landschaft. Der Song wurde nicht nur zum Ohrwurm für Menschen auf der ganzen Welt - "Respect" wurde zur Hymne für Toleranz und Gleichberechtigung. 

Soul-Legende Aretha Franklin: Eine beispiellose Soul-Karriere

Aretha Franklin wurde damit zur Ikone der schwarzen Bürgerrechtler. 18 Mal hat die Soul-Diva den Grammy gewonnen und gehört weltweit zu den Sängerinnen mit den meistverkauften Tonträgern. Damit nicht genug: 2005 bekam Franklin vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush (72) die Freiheitsmedaille verliehen. Höchste Ehre nur fünf Jahre später: 2010 wurde Aretha von der US-Musikzeitschrift „Rolling Stone“ zur besten Sängerin aller Zeiten gekürt.

2010 wurde Aretha von der US-Musikzeitschrift „Rolling Stone“ zur besten Sängerin aller Zeiten gekürt.

Doch es war auch das Schicksalsjahr 2010, als bei Aretha Franklin Krebds diagnostiziert wurde. Ein harter Schlag für die Soul-Legende. Ihren letzten Auftritt absolvierte die Sängerin im November während der Elton-John-AIDS-Foundation Gala-in New York. Aretha Franklin war zwei Mal verheiratet, hat vier Kinder. Seit mehreren Jahren ist sie glücklich leiert mit William Wilkerson, doch die geplante Hochzeit 2012 platzte. Jetzt betet die ganze Welt für die "Königin des Soul."

Zuletzt geriet Aretha wegen eines eigenen Nachtclubs in Detroit in die Schlagzeilen. 

Matthias Kernstock

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare