"Keine Einschränkungen"

Sideropoulos: Das Geheimnis ihrer entspannten Ehe

+
Susan Sideropoulos.

Hamburg - „Wir führen eine sehr entspannte Beziehung ohne Einschränkungen“, sagt TV-Schauspielerin Susan Sideropoulos über ihre Ehe. Die 34-Jährige verriet jetzt, was für sie dazu gehört, damit das so bleibt.

Für die TV-Darstellerin sind „Mädels-Abende“ ein wichtiger Teil ihrer glücklichen Ehe mit Jakob Shtizberg. "Er ist der beste Ehemann der Welt und mein bester Freund!", schwärmt sie. Mit ihren Freundinnen sitze sie gern im Pyjama auf der Couch und gucke Serien, erzählte die ehemalige „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Darstellerin dem Magazin „Gala“. „Er fährt einmal im Jahr mit seinen Kumpels in den Urlaub und ich mache meine Mädels-Abende. Wir fragen uns auch nicht um Erlaubnis.“ 

Die beiden haben zwei Söhne im Alter von drei und fünf Jahren. Sideropoulos wird ab Herbst in der Hauptrolle der neuen Sat.1-Serie „Mila“ zu sehen sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.