Innige Liebe

Mini-Prinzessinnen lassen das Netz dahinschmelzen

+
Prinzessin Leonore (l) mit ihrer Mutter, Prinzessin Madeleine, und Prinzessin Estelle von Schweden mögen sich sehr.

Stockholm - Schwedens Prinzessin Madeleine hat auf Facebook drei neue Fotos der Prinzessinnen Estelle (4) und Leonore (2) gepostet und daraufhin einen Candy-Storm geerntet.

"Meine Schwester und ich haben so ein Glück als Mutter von zwei süßen kleinen Mädchen, die einander lieben", überschrieb Madeleine am Sonntag auf ihrer Facebook-Seite Bilder von dem Nachwuchs. Darauf sitzen die beiden Prinzessinnen - Madeleines Tochter Leonore und Kronprinzessin Victorias Tochter Estelle - zusammen auf einem Stuhl, kichern und umarmen einander.

Die Fotos wurden wohl nach der Taufe von Victorias zweitem Kind Prinz Oscar am Freitag aufgenommen.

So schön war die Taufe von Prinz Oscar

So schön war die Taufe von Prinz Oscar

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.