Sänger ist auf Diät

Sam Smith kämpft gegen die Kilos

+
Sam Smith quält sich durch eine Diät. 

Los Angeles - Nach Berichten über seine Gewichtsabnahme hat Sänger Sam Smith (23) über seine harte Diät gesprochen.

„Es ist sehr, sehr schwer. Ich liebe Essen so sehr. Es ist also ein ständiger Kampf“, sagte Smith im Rahmen der Grammy-Verleihung am Montagabend (Ortszeit) der TV-Sendung „Entertainment Tonight“. Es werde immer ein Kampf bleiben. „Aber ich tue mein Bestes.“

Der britische Musiker („Writing's On The Wall“) hatte immer wieder betont, wie sehr es ihn schmerze, wenn andere ihn „dick“ nennen. Er wolle wirklich an seinem Gewicht arbeiten, sagte er im vergangenen April einem australischen Fernsehsender.

Unter Fotos, die Smith auf Instagram postete, waren zuletzt Kommentare von besorgten Fans zu lesen. „Warum bist du so mager?“, fragte einer. Andere dagegen meinten: „Du bist so verdammt perfekt.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.