Samuel Koch war wieder auf Intensivstation

+
Samuel Koch musste wieder auf die Intensivstation.

Nottwil - Eigentlich schien Samuel Koch kontinuierlich auf dem Wege der Besserung, doch nun war der verunglückte "Wetten, dass..?"-Kandidat zwischenzeitlich wieder auf der Intensivstation.

Lesen Sie auch:

Samuel Koch: Gefühl in Hand und Fuß zurück

Samuel Koch hat sein Lachen zurück

Vater: So geht es Wettkandidat Samuel Koch

Kandidat bei "Wetten, dass...?" schwer verunglückt: Show abgebrochen

Wer ist der Unglückskandidat aus "Wetten, dass..?"

Gottschalks Erklärung im Wortlaut

Der schwer verunglückte “Wetten, dass..?“-Kandidat Samuel Koch ist nach einem Aufenthalt auf der Intensivstation wieder auf eine normale Pflegestation zurückgekehrt. Wie das Krankenhaus im schweizerischen Nottwil am Mittwoch mitteilte, sei Koch zur “optimalen Einstellung einer Schmerztherapie“ zwischenzeitlich auf eine Intensivstation verlegt worden. Es habe keine Lebensgefahr bestanden. Er befinde sich in einem “guten allgemeinen Zustand“. Die “Bild“-Zeitung hatte in ihrer Mittwochausgabe berichtet, Koch sei am Ostermontag auf die Intensivstation gebracht worden.
Koch hatte in der ZDF-Sendung “Wetten, dass..?“ am 4. Dezember 2010 versucht, mit Sprungstelzen über fünf Autos zu springen. Dabei war er gestürzt. Seither ist er querschnittsgelähmt. Zur Rehabilitation ist Koch derzeit in einer Spezialklinik in der Schweiz.

Schwerer Unfall verursacht Abbruch von "Wetten, dass..?"

Schwerer Unfall verursacht Abbruch von "Wetten, dass..?"

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare