"Rocky" hofft auf die große Liebe

+
Graciano Rocchigiani sehnt sich nach Zweisamkeit

Berlin - Der ehemalige Boxer Graciano "Rocky" Rocchigiani hat schon mehrere Freiheitsstrafe hinter sich. Jetzt zeigt sich der Profiboxer von seiner "sanften" Seite, getreu dem Motto "harte Schale, weicher Kern"

Der Boxer Graciano “Rocky“ Rocchigiani sehnt sich nach Zweisamkeit und der großen Liebe. “Ich habe ein weiches Herz“, sagte der 47-Jährige der Berliner “B.Z. am Sonntag“. “Ich bin kein Verbrecher, kein Schläger, kein Räuber. Ich bin ein ganz romantischer, zarter Kerl“, fügte der Ex-Weltmeister hinzu.

Wenn er abends alleine auf dem Bett sitze, kullere schon die eine oder andere Träne vor Einsamkeit. Am liebsten würde er ein Haus bauen. Auch Kinder könne er sich vorstellen, wenn die Richtige komme. Rocchigiani lebt in Berlin-Grunewald in einer kleinen Pension.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare