„Das ist eine Schande“

De Niro legt gegen Trump nach und entschuldigt sich für dessen Verhalten

+
Tony Awards 2018

Er lässt nicht locker. Einen Tag nach seiner Schimpftirade bei den Tony Awards hat Hollywood-Star Robert de Niro (74) gegen Donald Trump nachgelegt.

Toronto - „Ich will mich für das idiotische Verhalten meines Präsidenten entschuldigen“, sagte der US-Schauspieler am Montag (Ortszeit) bei einer Veranstaltung in Toronto. „Das ist eine Schande.“

Am Wochenende hatte Trump per Twitter sein Ja zur Abschlusserklärung des G7-Gipfels in Kanada zurückgezogen und begründete dies mit Äußerungen des kanadischen Premiers Justin Trudeau zu US-Strafzöllen. Trump nannte den Kanadier „unehrlich“ und „schwach“. „Ich entschuldige mich bei Justin Trudeau und den anderen G7-Leuten. Es ist widerlich“, sagte de Niro weiter.

Lesen Sie auchHollywood-Star Robert De Niro würde niemals Trump spielen

Am Vortag hatte der zweifache Oscar-Gewinner Trump bei den Theaterpreisen in New York auf offener Bühne beleidigt. „Ich will nur eins sagen:Fuck Trump! Es kann nicht mehr heißen: Weg mit Trump! Es heißt Fuck Trump!“ De Niro hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach deutlich gegen den US-Präsidenten Stellung bezogen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare