Sängerin im Samba-Fieber

Video: Rihanna feiert halbnackt auf Barbados

Rihanna packt auf Barbados das Samba-Fieber.

Bridgetown - Die R&B-Sängerin Rihanna (27) lässt es beim Erntedankfest zum Ende der Zuckerrohr-Saison in ihrer Heimat Barbados gerade krachen. Die heißen Bilder lud sie natürlich sofort auf ihr Instagram-Profil.

Im sexy Samba-Outfit stürzte sich die Musikerin beim Festival "Crop Over" ins Party-Getümmel auf der Karibikinsel. Rihanna zeigte sich in knappen Kostümen und mit aufwendigem Federschmuck auf dem Kopf. Auf einem Foto prostet sie einer anderen Tänzerin zu, auf einem weiteren Bild lässt sie in einem Hauch von Nichts die Hüften kreisen.

#cropover2015

Ein von badgalriri (@badgalriri) gepostetes Foto am

Wit my woe @djhutchy

Ein von badgalriri (@badgalriri) gepostetes Foto am

#cropover2015 #barbados

Ein von badgalriri (@badgalriri) gepostetes Foto am

#cropover2015 by @dennisleupold

Ein von badgalriri (@badgalriri) gepostetes Foto am

black iz beautiful.

Ein von badgalriri (@badgalriri) gepostetes Foto am

Bei ihrem Heimaturlaub nahm sich die erfolgreiche Sängerin ("Bitch Better Have My Money") aber auch Zeit für die Familie. Auf zwei Fotos ist Rihanna zu sehen, wie sie mit ihrer kleinen Nichte kuschelt.

when Ya visit Ya Aunty in the middle of the jump #CaribbeanTing #cropover2015

Ein von badgalriri (@badgalriri) gepostetes Foto am

#CaribbeanTing

Ein von badgalriri (@badgalriri) gepostetes Foto am

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.