Zimmermann-Absturz: Bewährungsstrafe für Piloten

+
Anna-Maria Zimmermann lag nach dem Absturz 18 Tage lang im Koma.

Paderborn - Der Pilot des Hubschraubers, mit dem im vergangenen Jahr die Sängerin Anna-Maria Zimmermann abstürzte, musste sich heute vor Gericht verantworten. Wie das Urteil ausfiel:

Der Pilot ist wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von zehn Monaten verurteilt worden. Der 51-Jährige habe es versäumt, den geplanten Landeplatz vor einer Diskothek bei Paderborn absperren zu lassen, urteilte das Landgericht am Dienstag. Als Menschen und Autos den Platz blockierten, habe er bei der Suche nach einem Ausweichplatz Flugfehler begangen. Der Hubschrauber stürzte im vergangenen Oktober mit dem Piloten, Zimmermann und zwei weiteren Passagieren ab. Die ehemalige DSDS-Sängerin Zimmermann lag 18 Tage im Koma.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare