Promis gehen offline für den guten Zweck

+
Alicia Keys (li) und Lady Gaga werden zusammen mit vielen anderen Promis offline gehen - für den guten Zweck.

New York - Für den guten Zweck gehen Prominente wie Alicia Keys und Lady Gaga in der kommenden Woche offline.

Gemeinsam wollen sie ab Dienstag, dem Welt-Aids-Tag, auf soziale Netzwerke im Internet verzichten und erst wieder Facebook und Twitter nutzen, wenn eine Million Dollar für Keys' Hilfsorganisation Keep a Child Alive zusammengekommen sind. Für die Kampagne haben unter anderen Jennifer Hudson, Justin Timberlake und Usher “letzte Videos“ und “letzte Tweets“ verfasst und werden in Werbeaufnahmen in Särgen zu sehen sein, die ihren digitalen Tod symbolisieren sollen.

“Es ist so wichtig, zu schockieren, um die Menschen aufzuwecken“, erklärte Keys. “Es ist nicht so, dass die Menschen gleichgültig sind oder nichts tun wollen, sie haben einfach noch nicht darüber nachgedacht.“ Die Kampagne sei direkt, emotional und auch ein wenig sarkastisch. Mit ihrer Organisation unterstützt die Sängerin Familien mit HIV und Aids in Afrika und Indien.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare