Prinz von Preußen hat geheiratet - standesamtlich

Potsdam - Während die Vorbereitungen für die kirchliche Trauung auf Hochtouren laufen, hat Georg Friedrich Prinz von Preußen in aller Stille standesamtlich geheiratet.

Der 35-Jährige gab am Donnerstag in Potsdam seiner Braut, Prinzessin von Isenburg (33), das Ja-Wort. Punkt 12.00 Uhr verschwand das Paar im Potsdamer Rathaus. Erst knapp eine halbe Stunde später verließen die Eheleute das Gebäude wieder. Erster Gratulant war Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD), der das Paar getraut hat.

Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Schleppenlänge

Hochzeiten beim Hochadel: Kuss-Sekunden und Schleppenlänge

Wie von beiden gewünscht, verlief die Zeremonie im kleinen Kreis. Anschließend fuhr die Hochzeitsgesellschaft mit Polizeigeleit an einigen Schaulustigen vorbei zum Schlosspark Sanssouci. Dort ist an diesem Samstag (12.00 Uhr) in der Friedenskirche die Trauung mit rund 700 Gästen geplant.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare