Royals auf Reisen

Prinz Harry und Meghan in Down Under gelandet 

+
Prinz Harry und Meghan in Australien.

Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (36) sind zu ihrer ersten gemeinsamen Auslandsreise gestartet.  Jetzt sind die beiden Royals in Australien gelandet.

Update vom 15.10.2018, 10 Uhr: Royale Baby-News! Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten erstes Kind

Sydney - Prinz Harry und seine Frau Meghan sind zum Auftakt einer zweiwöchigen Reise durch die Pazifikregion in Australien gelandet. Das Paar kam am Montag bei regnerischem Wetter in der australischen Metropole Sydney an. Ihre erste große gemeinsame Auslandsreise wird Harry und Meghan neben Australien auch in die Commonwealth-Staaten Fidschi, Tonga und Neuseeland führen.

Das offizielle Programm startet am Dienstag. Dann werden der Herzog und die Herzogin von Sussex in Sydney von Generalgouverneur Peter Cosgrove und dessen Frau Lynne begrüßt. Auf dem Programm stehen auch Koala-Streicheln, ein Bootstrip durch den Hafen von Sydney und ein Besuch des berühmten Strandes Bondi Beach.

Nach weiteren Terminen werden die Royals dann nach Fidschi weiterreisen, wo Meghan bei einer UN-Veranstaltung zur Stärkung der Rolle der Frau reden wird. In Neuseeland wird die 37-Jährige eine Rede bei einer Feier zu 125 Jahren Frauen-Wahlrecht halten. Neuseeland war das erste Land der Welt, in dem Frauen wählen durften. Zudem bekommt das Paar Gelegenheit, den berühmten Maori-Kriegstanz Haka zu erleben.

Reiseziele von Prinz Harry und Meghan

  • Australien
  • Neuseeland
  • Fidschi-Inseln
  • Königreich Tonga

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare