Prinz Harry ganz erwachsen

Michelle Obama zu Besuch bei Prinz Harry, George und Baby Charlotte

+
40 Minuten verbachte die First Lady der USA bei Prinz Harry. Der soll laut eines Sprechers "sehr erfreut" gewesen sein.

London - Die First Lady von Amerika Michelle Obama hat während ihres London-Aufenthalts auch einen Zwischenstopp im Kensington-Palast gemacht und Prinz Harry besucht.

Michelle Obama (51) ist während ihres London-Besuchs mit Mutter und Töchtern auf einen Tee bei Prinz Harry eingekehrt. Auch für die jüngsten Royals hatte die First Lady der USA während ihres kurzen London-Besuchs Zeit. Sie traf die beiden Kinder von Prinz William und Kate im Londoner Kensington-Palast, wie die Nachrichtenagentur PA am Mittwoch unter Berufung auf die US-Botschaft berichtete.

Der sechs Wochen alten Charlotte brachte sie eine Babydecke aus Alpaka-Wolle und einen Schaukelstuhl mit. Der fast zwei Jahre alte George bekam eine Art Bollerwagen.

Bei Prinz Harry verbrachte die First Lady der USA im Londoner Kensington-Palast knapp rund 40 Minuten. Der 30-Jährige war einem Sprecher zufolge „sehr erfreut“ über den Besuch aus den Staaten. Die beiden kennen sich bereits seit 2013, als Harry während einer USA-Reise im Weißen Haus zu Gast war, und sollen sich blenden verstehen.

„Sie haben über ihr gemeinsames Interesse gesprochen, die Unterstützung für Veteranen und deren Familien“, sagte ein Palastsprecher nach dem Treffen am Dienstagmorgen. Auch für Michelle Obamas Initiative für Mädchenbildung habe der Prinz sich informiert. Werbung für „Let Girls Learn“ ist der Hauptzweck der Großbritannien-Reise, im Anschluss an das Treffen mit dem Prinzen wollte Michelle Obama eine Mädchenschule in London besuchen. „Prinz Harry war auch hocherfreut, Malia und Sasha Obama und die Mutter der First Lady, Frau Marian Robinson, zu treffen“, sagte der Sprecher weiter.

Am Mittwoch war Obama dann mit ihrer Mutter und ihren beiden Töchtern nach Italien weiter gereist. Dort kochte sie in Mailand in einem Restaurant mit Schülern der amerikanischen Schule, um für eine gesunde Ernährung zu werben. Am Donnerstag wird Michelle auf der Expo in Mailand erwartet. Die Weltausstellung hat auch das Thema gute und nachhaltige Ernährung als Motto. Danach reist die First Lady mit ihrer Familie weiter nach Venedig.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.