Royale Hochzeit

Prinz George als Pagenjunge bei Eugenies Hochzeit

+
Prinz George und Prinzessin Charlotte bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai. 

Die beiden älteren Kinder von Prinz William und Herzogin Kate werden bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie und ihrem Verlobten Jack Brooksbank als Pagenjunge und als Brautjungfer zum Einsatz kommen. Unterstützung bekommen von der kleinen Tochter des Popstars Robbie Williams, Theodora.

London - Der britische Prinz George (5) und seine Schwester Prinzessin Charlotte (3) werden erneut eine prominente Rolle bei einer royalen Hochzeit spielen.

Die royale Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank findet am 12. Oktober 2018 statt. Die Royal Wedding können Sie hier im Live-Ticker verfolgen.

Die beiden älteren Kinder von Prinz William und Herzogin Kate (beide 36) werden als Brautjungfer und Pagenjunge bei der Trauung von Prinzessin Eugenie (28) und ihrem Verlobten Jack Brooksbank(32) am Freitag auf Schloss Windsor dabei sein. Das teilte der Buckingham-Palast am Mittwoch mit.

Für George und Charlotte dürfte das schon beinahe Routine sein. Bei der Hochzeit von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) am 19. Mai dieses Jahres gingen sie zum Auszug hinter dem Brautpaar her. Bei der Hochzeit ihrer Tante Pippa Middleton (35) im Jahr zuvor streuten sie Blumen. Unterstützung bekommen die beiden nun auch noch von der sechs Jahre alten Tochter des Popstars Robbie Williams, Theodora.

Prinzessin Eugenie ist die Tochter von Prinz Andrew (58), dem zweitältesten Sohn von Queen Elizabeth und seiner Ex-Frau Sarah Ferguson (Fergie). Ihre Hochzeit dürfte beinahe wie eine Wiederholung der Feier ihres Cousins Harry wirken. Wie Harry und Meghan heiraten Eugenie und ihr Verlobter in der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor. Als Trauzeugen hat sie ihre Schwester Prinzessin Beatrice (30) ausgewählt. Auch eine Kutschfahrt durch die Stadt ist geplant.

dpa

Mitteilung Buckingham-Palast

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare