Royals-Besuch in Bayern

Prinz Charles und Camilla schwärmen von dieser bayerischen Tradition

+
Prinz Charles besucht den Bio-Bauernhof Herrmannsdorfer Landwerkstätten und trinkt aus einem Glas neben seiner Frau Camilla. Dahinter Ilse Aigner (CSU).

Am letzten Tag ihrer Deutschland-Reise besuchten Charles und Camilla einen Bio-Bauernhof in Oberbayern. Die Highlights im News-Ticker.

  • Prinz Charles und seine Frau Camilla besuchen vom 7. bis zum 10. Mai Deutschland. Sie machen Station in Berlin, Leipzig und München.
  • Der älteste Sohn von Königin Elizabeth II. war seit seinem ersten Besuch 1962 mehr als 30 Mal in Deutschland, teilweise privat.
  • In Großbritannien war der ewige Thronfolger lange Zeit ziemlich unbeliebt. Das hat sich geändert. Doch halten viele den 70-Jährigen, der zum Beispiel das Sprechen mit Blumen empfiehlt, für etwas sonderbar.

>>>Aktualisieren<<<

Update vom 10. Mai: Vierter und letzter Tag der Deutschland-Reise von Prinz Charles und seiner Frau Camilla! Zum Abschluss haben die beiden einen Bio-Bauernhof im oberbayerischen Glonn besucht. Ein großes Anliegen für Charles, der sich nämlich seit Jahren für die Bio-Landwirtschaft interessiert und als „Prinz Öko“ gilt. Die Vorfreude auf den royalen Besuch war dort selbstverständlich groß, die Vorbereitungen liefen seit Tagen auf Hochtouren, wie merkur.de* berichtet.

Die Wurst, das Brot und der Käse seien auf dem Bauernhof sehr gut, verriet der Prinz von Wales danach den zahlreichen Schaulustigen, wie die dpa berichtet. Auf dem Bauernhof ließ er sich zudem eine Bienenkönigin zeigen, nahm einen Hahn auf den Arm und stattete den Schweinen und Rindern auf der Weide einen Besuch ab.

Charles war zunächst ohne seine Frau Camilla von München aufs Land gefahren, weil die Herzogin in der bayerischen Hauptstadt noch die Beratungsstelle Imma besuchte, in der Mädchen und junge Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind, unterstützt werden. Camilla kam später nach und versuchte sich auf dem Bio-Bauernhof als Bäckerin. Schon im zweiten Anlauf gelang ihr eine ziemlich perfekte Brezel.

Camilla beim Brezeln-Backen.

Mit dem Besuch in Glonn endete die viertägige Deutschlandreise des britischen Thronfolgerpaares. Jetzt geht es für die beiden zurück nach London, wo Charles' jüngstes Enkelkind, Archie Harrison, auf die Großeltern wartet. Doch um das royale Baby ranken sich nun schon die ersten Gerüchte. Heißt er eigentlich ganz anders? Fan wollen dieses Geheimnis jetzt gelüftet haben. 

Charles und Camilla im Hofbräuhaus - dieses „große“ Problem  hatte der Prinz

20.35 Uhr: Nach dem Besuch im Hofbrauhaus fanden sich Prinz Charles und Camilla abends zum bayerischen Dinner im Staatsbankett in der Residenz ein. Auf der Speisekarte standen unter anderem „rosa gebratenes Filet vom oberbayerischen Rind mit pochiertem niederbayerischen Spargel“ und „Salat von Parsdorfer Erdbeeren mit luftigem Rieslingweinschaum“, wie die dpa berichtete. Was der Thronfolger wohl dazu getrunken hat? Falls Bier, dann vermutlich bloß eine Halbe, schließlich sei ihm die Mass im Hofbräuhaus viel zu groß gewesen (siehe unten).

Im Netz hingegen amüsierte der Mini-Stopp im Hofbräuhaus: „Das muss eine Sturzmass gewesen sein.“, schreibt eine Twitter-Userin.

16.45 Uhr: Prinz Charles und seine Frau Camilla sind am Donnerstag in München zum Seniorentanz gegangen. Nach der offiziellen Begrüßung durch Ministerpräsident Markus Söder (CSU) machten sie sich auf zum berühmten Hofbräuhaus, wo sich regelmäßig einmal pro Woche Senioren zum Tanzen und Feiern treffen. Auch Charles und Camilla wagten sich auf die Tanzfläche, nippten kurz an der Maß Bier und bekamen zum Abschluss ihre ganz persönlichen, mit ihren Namen versehenen Krüge geschenkt. Charles bekam einen großen, Camilla nur einen kleinen. Dabei hatte der Prinz von Wales seiner Tanzpartnerin kurz zuvor nach deren Angaben gestanden, das Bier sei zwar lecker gewesen - aber viel zu groß.

16.04 Uhr: Prinz Charles hat in seiner Jugend eine Lederhose getragen. Dies habe ihm der britische Thronfolger bei der Übergabe des bayerischen Geschenkes für seinen vierten Enkel Archie - eine Mini-Lederhose - verraten, sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Donnerstag nach dem offiziellen Empfang von Charles und seiner Frau Camilla in München.

„Das war ein sehr schöner und freundlicher Empfang.“ Charles habe sich über das bayerische Wetter und über die Lederhose ganz besonders gefreut. „Er hat gesagt, er hat selber mal in seiner Jugend eine Lederhose gehabt und deswegen freut er sich sehr über das Geschenk.“

Prinz Charles und Camilla besuchen München. 

Charles und Camilla hatten ihre Deutschlandreise am Dienstag in Berlin begonnen. In Bayern werden sie bis Freitag sein, bevor es für sie zurück nach London geht. Dort kann Charles seinem vierten Enkel dann die Mini-Lederhose übergeben. Das Kind von Charles' Sohn Harry und dessen Frau Meghan war am Montag zur Welt gekommen.

14.56 Uhr: Die britischen Royals zeigen sich auf dem rund 100 Meter langen Teppich sehr nah. Das Paar schüttelt fleißig Hände, hunderte Fans reihen sich am roten Teppich entlang. Die frisch gebackene Oma zeigt sich besonders bei den anwesenden Babys entzückt, Camilla sucht die Nähe zu ihren Fans.   

14.46 Uhr: Und da sind sie endlich! Eine Eskorte fährt vor, zunächst steigt Prinz Charles aus dem Wagen. Seine Camilla in einen weißen Mantel gehüllt verlässt nach ihm das Auto. Zunächst werden die beiden von Markus Söder und seiner Frau Karin begrüßt, anschließend gibt es ein gemeinsames Foto auf dem roten Teppich. 

Camilla und Prinz Charles in München: Hunderte Fans vor Ort 

14.33 Uhr: Die Ankunft des royalen Paares verzögert sich offenbar, noch sind Prinz Charles und Camilla nicht in Sicht. Doch sobald die beiden an der Residenz in München eintreffen, widmen sie sich etwa 30 Minuten lang den wartenden Fans. Wie der BR berichtet, führt der rote Teppich von der Residenz vorbei an der Oper und bis vor zur Maximilianstraße. Danach dürfen sich Camilla und Prinz Charles dann ins Gästebuch der Bayerischen Staatsregierung eintragen. 

Prinz Charles und Markus Söder bei dem öffentlichen Termin in München. 

14.05 Uhr: Nun geht es endlich los! Camilla und Charles landeten soeben auf dem Münchner Flughafen. Schon bald dürften die beiden dann in Richtung Innenstadt aufbrechen. 

13.56 Uhr: Der Live-Stream zur Ankunft von Camilla und Prinz Charles läuft bereits, doch noch lassen die Royals auf sich warten. Nun beginnt es in München auch zu regnen, hunderte Fans warten vor der Residenz auf den Besuch der beiden.

Video: Münchner Royals-Fans begrüßen Prinz Charles und Camilla

Charles und Camilla: Besuch der Royals im Live-Stream 

11.53 Uhr: Der britische Thronfolger Prinz Charles (70) hat am Donnerstag in Berlin die Barenboim Said Akademie besucht. In dem vom Architekten Frank Gehry entworfenen Saal hörte Charles jungen Musikern der Akademie bei einer Aufführung von Kammermusik zu. Anschließend unterhielt er sich mit Studenten und ließ sich über die Aktivitäten der Akademie informieren. Prinz Charles zeigte sich begeistert von der Initiative des Dirigenten Daniel Barenboim und des verstorbenen Literaturwissenschaftlers Edward Said.

Die Akademie hat sich dem Lehrbetrieb für Musiker aus dem Nahen Osten und damit der Verständigung etwa zwischen Israelis, Arabern und Palästinensern verschrieben. Charles und seine Frau Camilla (71) sind bis Freitag in Deutschland. In Berlin wollten sie noch ein Training zur Berufsvorbereitung für geflüchtete Frauen besuchen. Gegen Mittag werden Camilla und Charles dann in München erwartet. Rund 400 Beamte sind für den Schutz des royalen Paares im Einsatz, wie der BR berichtet. 

Update vom 9. Mai, 9.38 Uhr: Es ist der dritte Tag der Deutschland-Reise von Prinz Charles und seiner Frau Camilla. Gegen Mittag werden die beiden auf dem Flughafen München erwartet. Von dort wird das Paar mit einer Polizeieskorte in die Münchner Innenstadt gebracht. Eine öffentliche Begrüßung wird es gegen 14 Uhr vor der Residenz geben, passend mit einem roten Teppich. Ministerpräsident Markus Söder dürfte das Geschenk für den royalen Nachwuchs eingepackt haben. Der drei Tage alte Junge darf sich auf eine bayerische Lederhose freuen. 

Während Charles dann Vertreter der Siemens AG treffen wird, besucht Camilla eine Einrichtung für Opfer häuslicher Gewalt. Am Abend werden die beiden bei einem Staatsbankett in der Residenz erwartet. Der Bayerische Rundfunk überträgt die Ankunft der Royalen Gäste in live.

BR-Livestream: Ankunft von Charles und Camilla in München.

Charles und Camilla in Deutschland: Hunderte Menschen begrüßen Royals in Leipzig

Update vom 8. Mai, 15.34 Uhr: Tag zwei der Deutschland-Reise für Prinz Charles und seine Frau Camilla. Am Mittwoch in Leipzig haben die beiden einen herzlichen Empfang erlebt. Die Royals waren mit dem Zug von Berlin nach Leipzig gefahren. Begrüßt wurde das Thronfolgerpaar von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sowie Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) an der Thomaskirche.

Vor der Thomaskirche schüttelte das Paar zahlreiche Hände der begeisterten Fans und nahm auch Glückwünsche zum jüngsten Spross des Königshauses entgegen, das am selben Tag zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Leipzig ist nach Berlin die zweite Station des viertägigen Deutschlandbesuchs der Mitglieder des britischen Königshauses. Zuletzt hatte der britische Thronfolger die Stadt im Jahr 1991 besucht, im Rahmen eines Umweltseminars. Am Donnerstag werden Prinz Charles und Herzogin Camilla in München erwartet.

Das waren die News am Dienstag, 7. Mai

16.31 Uhr: Prinz Charles ist am Dienstag in Berlin von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu einem Meinungsaustausch empfangen worden. Steinmeier übergab dem Prinzen dabei einen Teddy für dessen viertes Enkelkind, wie es im Bundespräsidialamt hieß.

Der Sohn von Prinz Harry und seiner Frau Meghan war am Montag zur Welt gekommen.

Themen des Treffens, zu dem etwas später auch Charles' Frau Camilla dazu kam, waren der Brexit sowie die Wohnungsbaupolitik. 

Das britische Thronfolgerpaar mit Bundespräsidenten Steinmeier in Berlin.

16.18 Uhr: Zum Beginn ihres Deutschlandbesuchs hat Herzogin Camilla einen Abstecher in die Gewaltschutzambulanz der Berliner Charité gemacht. Dort informierte sich die 71-Jährige am Dienstagnachmittag über die Behandlung von Gewaltopfern. Sie ließ sich außerdem von der stellvertretenden Leiterin der Einrichtung ein speziell für Kinder eingerichtetes Untersuchungszimmer zeigen. „Sie machen eine wunderbare Arbeit hier“, sagte Camilla und ließ als Geschenk einen Beutel mit Waschsachen da, die Opfern in solchen Situationen häufig nicht zur Verfügung stehen.

Update vom 7. Mai: Prinz Charles und Camilla sind am Dienstag zu ihrer mehrtägigen Deutschlandreise in Berlin eingetroffen. Der 70-jährige Thronfolger und seine Ehefrau landeten am Nachmittag auf dem Flughafen Tegel. Sie wurden anschließend von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßt. Später sollte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Prinzen von Wales im Schloss Bellevue empfangen. Für das royale Paar steht zudem ein Empfang anlässlich des Geburtstags von Königin Elizabeth II. an, den die britische Botschaft ausrichtet.

Der Thronfolger und seine Frau besuchen bis Freitag noch Leipzig, das Wörlitzer Gartenreich in Sachsen-Anhalt und München.

Charles und Camilla kommen nach Deutschland

Berlin/München - Prinz Charles (70) und seine Frau Camilla (71) kommen nach Deutschland. Charles war schon oft zu Besuch: Er war auf der Berliner Museumsinsel, hat schwäbische Ferkel gestreichelt und eine Familie in einem Plattenbau besucht. Was steht diesmal an? Auf jeden Fall will das royale Paar auch öffentlich in Erscheinung treten. „Der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall möchten bei allen ihren Auslandsreisen möglichst viele Menschen treffen - gerade auch hier in Deutschland“, heißt es in einer Mitteilung der britischen Botschaft. Dass der Royal auch immer wieder mal gerne demonstrativ anpackt, zeigte er auf Twitter. 

Man darf also vermutlich auf vergnügliche Bilder und Eindrücke gespannt sein.

Prinz Charles und Camilla: Erst Berlin, dann Leipzig

So wird das Paar etwa am 7. Mai gegen 16 Uhr gemeinsam mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Brandenburger Tor erwartet. Der 70-jährige Charles trifft sich am Dienstagnachmittag mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und auch mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Merkel wolle sich mit ihren Gästen über bilaterale und aktuelle Themen austauschen, hieß es aus dem Kanzleramt.

Tags darauf machen die beiden Station in Leipzig. Dort treffen sie gegen 13.30 Uhr am Alten Rathaus auf Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) und Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD). Zudem wollen sie sich mit der Rolle der Bürger bei der friedlichen Revolution in der DDR befassen. Konkrete Termine wurden dazu noch nicht veröffentlicht. Im Anschluss ist ein Kurzbesuch im Wörlitzer Gartenreich in Sachsen-Anhalt geplant. Die Parks gehören zum Unesco-Welterbe.

Prinz Charles und Camilla: Am 9. Mai in München 

Gegen Ende ihrer Reise am 9. Mai wird das Paar etwa um 14.15 Uhr vom bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) auf dem Max-Joseph-Platz in München begrüßt. Außerdem will sich Prinz Charles unter anderem über Biolandwirtschaft und grüne Technologien informieren. Charles engagiert sich seit Jahren für Umweltschutz. Die 71-jährige Camilla besucht in München Einrichtungen für Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt wurden.

Früheren Angaben zufolge war der älteste Sohn von Königin Elizabeth II. seit seinem ersten Besuch 1962 mehr als 30 Mal in Deutschland, teilweise privat. Camilla sei 2009 zum ersten Mal in Deutschland gewesen. Das Paar ist seit 2005 verheiratet.

Auch die Royals sind nur eine ganz normale Familie: Meghan Markle - Riesen-Zoff mit der Queen? 

Auch andere Königshäuser haben schöne Töchter: Unglaublich, wie Amalia der Niederlande heute aussieht 

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare