Schwedische Tourenwagenmeisterschaft

Prinz Carl Philip gewinnt erstes Autorennen

+
Prinz Carl Philip von Schweden hat bei einem Rennen der schwedischen Tourenwagenmeisterschaft gewonnen.

Falkenberg - Ob ihn die Liebe beflügelt hat? Einen Monat nach seiner Hochzeit hat Prinz Carl Philip (36) sein erstes Autorennen in der schwedischen Tourenwagenmeisterschaft gewonnen.

Beim Westküsten-Rennen in Falkenberg holte er am Wochenende in seinem Volvo S60 TTA den Sieg für den Rennstall „Polestar“. „Es fühlt sich unglaublich schön an, und ich kann gar nicht richtig Worte dafür finden“ sagte der Prinz laut einer Mitteilung nach dem besten Rennen seiner Karriere, bei dem er von der Pole Position gestartet war. „Es war ein ziemlich hartes und spannendes Rennen“, erklärte Carl Philip, der seiner Sofia am 13. Juni in Stockholm das Ja-Wort gegeben hatte. Auf Facebook jubelte seine jüngere Schwester Madeleine: „Glückwünsche an meinen Bruder zum Rennsieg heute! Ich bin so stolz!“

Congratulations to my brother for winning the race today! I'm so proud!

Posted by Princess Madeleine of Sweden on Sonntag, 12. Juli 2015

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.