War Polizeieskorte für Charlie Sheen nicht genehmigt?

Washington - Die Behörden in Washington prüfen, warum Schauspieler Charlie Sheen Anfang der Woche eine Polizeieskorte vom Flughafen zu seiner Show in der Innenstadt erhielt.

Dabei kamen am Dienstag sogar Blaulicht und Sirenen zum Einsatz. Zu dem Zeitpunkt war Sheen fast eine Stunde zu spät für seine Comedy-Show “Violent Torpedo of Truth“. Sheen schrieb auf Twitter über die Polizeieskorte und fügte ein Foto mit einer Geschwindigkeitsanzeige von etwa 130 Kilometern pro Stunde bei. Eine Polizeisprecherin sagte, wegen des Vorfalls werde intern ermittelt. Stadtrat Phil Mendleson erklärte, er sei am Donnerstag mit Polizeichefin Cathy Lanier zusammengetroffen. Sie habe die Eskorte nicht genehmigt.

Charlie Sheen in Bildern

Charlie Sheen in Bildern

Sheen steht seit Monaten wegen Alkoholexzessen, wirrer Interviews und eines Sorgerechtsstreits mit seiner Noch-Ehefrau in den Schlagzeilen. Die erfolgreiche Sitcom “Two and a Half Men“ mit Sheen wurde im März eingestellt, der Schauspieler gefeuert.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare