Oscarprämiertes Drama "Raum" mit Neuentdeckung Brie Larson

+
Brie Larson als Ma und Jacob Tremblay als Jack in seiner Szene des Films "Raum". Foto: George Kraychyk/Universal Pictures/dpa

Berlin (dpa) - Sein ganzes Leben kennt der fünfjährige Jack (Jacob Tremblay) nur einen neun Quadratmeter großen Raum - und ist glücklich. Seine Mutter Joy (Brie Larson) hat für ihn die perfekte Illusion geschaffen. Sie selbst lebt seit ihrer Entführung vor sieben Jahren dort - bis ihr die Flucht gelingt.

Doch das Leben in Freiheit ist schwieriger als gedacht, zu groß ist die Entfremdung, sind die Vorwürfe und Vorbehalte. Während Jack sich schneller an das Leben gewöhnt, gerät Joy in eine immer größere Isolation. Lenny Abrahamson hat den gleichnamigen Bestseller von Emma Donoghue als beklemmendes Drama auf die Leinwand gebracht. Für ihre Rolle als verzweifelte und zugleich willensstarke Mutter erhielt Brie Larson im Februar den Oscar als beste Hauptdarstellerin.

(Raum, Kanada, Irland 2015, 108 Min., FSK ab 12, von Lenny Abrahamson, mit Brie Larson, Jacob Tremblay, Sean Bridgers)

Raum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.