Nur Wasser reicht nicht: Die Haut richtig reinigen

+
Wasser allein reinigt die Haut nicht gründlich genug. Zusätzlich sollte ein Reinigungsprodukt verwendet werden. Foto: Andrea Warnecke

Nicht die Pflege sollte auf den Hauttyp abgestimmt sein. Auch beim Reinigen muss man auf trockene und fettige Haut Rücksicht nehmen. Da Wasser allein nicht reicht, stellt sich die Frage: Gel oder Milch?

Bremen (dpa/tmn) - Nur mit Wasser reinigt man die Haut besser nicht. Denn der ph-Wert von Wasser liegt in etwa bei sieben, erklärt der Visagist Michael Hannemann aus Bremen.

Der ideale pH-Wert von Haut liegt bei ungefähr 5,6. Er rät, bei trockener Haut mit einer Milch zu reinigen. Auf Gelreiniger verzichtet man besser - sie entfetten die Haut eher. Bei fettiger Haut können sie dagegen helfen.

Zusätzlich kann es eine Rolle spielen, welche Temperatur das Wasser hat, das mit dem Reinigungsprodukt zum Einsatz kommt. Denn heißes Wasser etwa ist bei fettiger Haut kontraproduktiv: Es regt den Stoffwechsel an, die Talgproduktion steigt. Auch trockene Haut mag keine Temperaturextreme. Besser ist lauwarmes Wasser.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare