Fest für die Bürger

Norwegens Königspaar feiert Thronjubiläum

+
Die königliche Familie.

Oslo  - Bei eisigen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein haben am Sonntag in Oslo die Feiern zum 25. Thronjubiläum des norwegischen Königspaars Harald und Sonja (beide 78) begonnen.

Seit dem späten Vormittag können sich Kinder bei einem großen Winterfest auf dem Schlossplatz in der norwegischen Hauptstadt austoben. Bagger hatten dafür eigens zusätzlichen Schnee angekarrt, damit die Kleinen sich im Langlauf, Snowboarden oder Skispringen ausprobieren können.

Das Königspaar besuchte zunächst mit Familie und ausländischen Gästen einen Gedenkgottesdienst für König Olav, Haralds Vater. Dessen Nachfolge hatte Harald am 17. Januar 1991 angetreten. Damit nicht nur die Hauptstädter an den Feiern zum Thronjubiläum teilhaben können, überträgt das norwegische Fernsehen am Nachmittag eine Festgala aus der Universitäts-Aula, die das Königspaar mit seinen Gästen besucht.

Das norwegische Königshaus, Norwegisch

Facebook-Seite zum Winterfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare