Neuer Trailer für Herzogs "Queen of the Desert"

+
Werner Herzogs "Queen of the Desert" läuft im Herbsdt in Deutschland an. Foto: Jörg Carstensen

Los Angeles (dpa) - Ein neuer Trailer zu dem Historiendrama "Queen of the Desert" ("Königin der Wüste") von Werner Herzog (72, "Die Höhle der vergessenen Träume") wartet mit zahlreichen Liebesszenen auf. Nach einer Reihe von Dokumentarfilmen bringt der deutsche Regisseur jetzt das Leben der britischen Forschungsreisenden und Geheimdienstfrau Gertrude Bell auf die Leinwand.

Nicole Kidman spielt die schöne Abenteurerin, die in den 1920er-Jahren an der politischen Neuordnung im Nahen Osten beteiligt war. James Franco, Damian Lewis und Robert Pattinson spielen Männer, die ihr zu Füßen liegen. Das romantische Wüstendrama mit weit schwelgenden Bildern, das im Februar auf der Berlinale Premiere feierte, kommt im September in die Kinos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.