Nicholas Tucci ist tot

Netflix-Star stirbt mit 38 Jahren - er hielt seine schwere Krankheit geheim

+
Netflix-Star Nicholas Tucci ist tot.

Netflix-Star Nicholas Tucci ist im Alter von 38 Jahren gestorben. Sein Vater gab die traurige Nachricht bekannt, seine Fans ahnten nichts.

  • Schauspieler Nicolas Tucci ist im Alter von 38 Jahren gestorben.
  • Er spielte in den Netflix-Serien „You‘re Next“ und „Channel Zero“ mit.
  • Tucci verschwieg den Fans seine Krankheit.

New Haven - Der US-amerikanische Schauspieler Nicholas Tucci ist tot. Der 38-Jährige starb an einem Krebsleiden, wie sein Vater Alexander Tucci am Freitag (Ortszeit) auf Facebook mitteilte.

„Hier ist Alexander Tucci, Nicks Vater. Am 3. März ist Nick im Smilow Cancer Hospital in New Haven, Connecticut gestorben. Nick hatte sich entschlossen, seine Krankheit geheim zu halten, um seine beruflichen und künstlerischen Ziele so lange wie möglich verfolgen zu können. Im letzten Jahr konnte er proben, zu Drehorten fahren und die Arbeit machen, die er so liebte“, schrieb er unter ein Foto seines Sohnes.

Netflix-Star Nicholas Tucci ist tot - seine Fans ahnten nichts

Die Fans von Nicholas Tucci wussten nichts von seiner Krebserkrankung. Viele sprachen in den Kommentaren ihr Beileid aus und wünschten der Familie viel Kraft.

Nicholas‘ Vater bedankte sich bei den Film-, Fernseh- und Theaterschaffenden, die seinem Sohn eine Chance gegeben und während seiner Laufbahn als Schauspieler unterstützt haben. Dann wandte er sich noch an die Fans: „An die unter Euch, die Nicks Arbeit mochten: Danke, dass ihr sein Talent gesehen und seine Bemühungen gewürdigt habt. An alle: Danke, dass ihr meinem Sohn eure Freundschaft geschenkt habt.“

Auch die Musikwelt trauert: Eine Sängerin einer legendären Band ist gestorben. Deren Hits dürfte jeder im Ohr haben.

sk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare