Alle Songs auf Deutsch

Nena geht erstmals in Amerika auf Tour

+
Nena geht erstmals in Amerika auf Tour.

Hamburg - Vor Jahrzehnten wurde ihr Hit "99 Luftballons" auch in den USA rauf und runter gespielt. Nun ist Pop-Sängerin Nena startklar für ihre erste Amerika-Tour.

„Das ist ein großes Abenteuer für mich, ein komplett neuer Spielplatz, und ich bin aufgeregt, das zu erleben!“, sagte sie dem „Hamburger Abendblatt“ (Mittwoch). Über ihre Pläne hatte die Musikerin bereits berichtet, Details aber zunächst offen gelassen. Auftakt ist am 30. September: „Das erste Konzert spielen wir in San Francisco, dann geht es nach Los Angeles und New York. Und dann mal schauen, wie es weitergeht“, sagte Nena. „Das erste Festival im Januar in Los Angeles ist auch schon gebucht.“

Nena: Englische Version von '99 Luftballons' "doof"

Die Größe der Clubs liege zwischen knapp 1000 und 2000 Plätzen, berichtete die in Hamburg lebende Sängerin. Ihre Konzerte werde sie dort nicht wesentlich anders gestalten als hier, singe ihre Songs auf Deutsch, „auch die „99 Luftballons““. „Die englische Version fand ich damals schon doof. Ein hilfloser Versuch der Plattenfirma, was nachzulegen, obwohl der Song auf Deutsch längst von allen Radiostationen rauf und runter gespielt wurde. „99 Luftballons“ war vor mehr als drei Jahrzehnten auch in den USA ein Hit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.