Neldel: "Ich guck mich selbst nicht gerne an"

+
Alexandra Neldel sieht sich selbst nicht gerne im Fernsehen.

Berlin - Schauspielerin Alexandra Neldel hat schmerzhafte Erinnerungen an die Dreharbeiten für “Die Rache der Wanderhure“.

“Wir haben versucht, an unsere Grenzen zu gehen“, sagte die 36-Jährige der “Berliner Morgenpost“ (Montagausgabe). “Ich bin im Training auch mal vom Pferd gefallen, aber mir wurde gesagt, das gehört dazu.“ Ob sie sich die Fortsetzung des Quotenhits “Die Wanderhure“ aus dem Oktober 2010 anschauen wird, steht noch in den Sternen. “Das ist komisch, aber ich guck mich selbst nicht gerne an“, gestand Neldel.

Mit der “Wanderhure“ hatte die Schauspielerin knapp zehn Millionen Zuschauer vor die Bildschirme gelockt. Teil zwei läuft am Dienstag (28. Februar, 20.15 Uhr) in Sat.1.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare