Kurz vor Weihnachten

Sohn von „HIMYM“-Star schreibt witzigen Wunschzettel

+
Neil Patrick Harris (2.v.r.) mit seinem Mann David und den Kindern.

New York - Da blieb dem „How I Met Your Mother“-Star bestimmt vor Staunen der Mund offen stehen: Der Sohn von Neil Patrick Harris hat dem Weihnachtsmann nämlich einen ausgefallenen Wunschzettel geschrieben.

Ja, auch Kinder von Fernseh-Stars schreiben an Weihnachten Wunschzettel. Und ja, auch sie haben ausgefallene Vorstellungen von dem, was das Weihnachtsfest versüßen könnte. Das musste nun auch „How I Met Your Mother“-Star Neil Patrick Harris (43) erfahren - dessen Sohn Gideon hat nämlich einen ganz unkonventionellen Wunschzettel an Santa Claus geschrieben. 

Ohne Anrede oder andere nette, einleitende Worte schrieb der Sechsjährige einfach auf ein Blatt: „1. Eine Hüpfburg 2. Ein lebensgroßes Raumschiff.“ In großen Lettern schrieb er oben auch noch „Gideon“ auf das Papier. Klar - nicht, dass der Weihnachtsmann noch dem falschen Kind die Geschenke bringt.

Soooo, Gideon wrote his holiday wish list...

Ein von Neil Patrick Harris (@nph) gepostetes Foto am

Doch ob an Weihnachten wirklich diese Geschenke unter dem Weihnachtsbaum liegen werden? Das wollte auch US-Talkmaster Stephen Colbert von dem Schauspieler wissen, als der am Mittwoch zu Gast in Colberts Sendung „The Late Show“ war. „Wir leben in der Stadt. Das sagte ich zu ihm. Wo sollen wir ein lebensgroßes Raumschiff hinstellen?“, erzählte Neil Patrick Harris. „Besteht die Chance, dass das Raumschiff dennoch durchgeht?“, wollte Colbert wissen. Harris‘ Antwort: „Es könnte sein, dass es nicht lebensgroß ist.“

Erkennen Sie diese Stars? Promis in ungewohnten Rollen

Und auch seine Tochter Harper (6) scheint ganz genau zu wissen, was der Weihnachtsmann vorbei bringen soll. Neben einer pinken Karaoke Maschine will sie auch noch ein lebensgroßes Puppenhaus - und zwar für sich, nicht für die Puppen. Auch diesen Wunsch musste Papa Neil hinterfragen. „Sie ist 121 Zentimeter groß. Ich sagte, ‚Harper, ein lebensgroßes Puppenhaus ist einfach ein Haus. Du möchtest, dass ich Dir ein Haus besorge?‘ Und sie sagte: ‚Ja!‘“ Auf die Frage des Vaters, wo sie das Haus denn dann unterbringen sollten, antwortete das Mädchen pfiffig: „Auf dem Dach.“

Diese Kinder scheinen schon jetzt ganz genau zu wissen, was sie wollen. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.