Neues Liebesglück

Bestätigt: Gercke und Müller-Wohlfahrt sind ein Paar

+
Model Lena Gercke bei der WM 2014 in Brasilien. Das Model war lange Zeit mit Samy Khedira befreundet.

München - Model Lena Gercke war lange Zeit mit Nationalspieler Sami Khedira liiert. Jetzt hat sie offenbar ein neues Liebes-Glück gefunden

Model Lena Gercke (28) ist mit dem Münchner Arzt-Sohn Kilian Müller-Wohlfahrt (35) zusammen. Dem Magazin „Gala“ bestätigte sie entsprechende Gerüchte, die es schon seit geraumer Zeit gab. „Ja, wir sind in einer Beziehung und ich bin sehr glücklich“, sagte sie der Zeitschrift. Seit dem vergangenen Sommer sei sie mit dem Sohn des langjährigen FC-Bayern-Mannschaftsarztes Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, der auch selbst Sportmediziner sein soll, zusammen, schreibt „Gala“ online.

"Wir sind glücklich zusammen und genießen die Zeit"

„Die Beziehung ist uns beiden sehr wichtig. Wir sind uns sehr wichtig“, wird die erste Siegerin von Heidi Klums Show „Germany's Next Topmodel“ zitiert. „Wir sind einfach glücklich zusammen und genießen die Zeit, die wir miteinander haben.“

Die Schwiegermutter in spe, Karin Müller-Wohlfahrt, gibt der Beziehung ihren Segen, wie sie der Münchner „Abendzeitung“ (Donnerstag) sagte. „Ich bin mit der Wahl meines Sohnes wirklich sehr zufrieden.“ Die Beiden seien glücklich miteinander und führten „eine ernsthafte und innige Beziehung“. Von dem Model zeigte sie sich ganz begeistert: „Sie sieht nicht nur schön aus, sondern kann reden, hat eine klare Meinung und ein Wertesystem.“

Vor ihrer Beziehung zu Müller-Wohlfahrt war Gercke jahrelang mit dem Fußball-Nationalspieler Sami Khedira zusammen. Das Paar war auch verlobt, zu einer Hochzeit kam es aber nicht mehr. Anfang Juli 2015 gaben sie ihre Trennung bekannt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.