Ex-Kinder-Star

Miley Cyrus: Bin weder Junge noch Mädchen

+
Miley Cyrus.

New York - Die US-Sängerin Miley Cyrus fühlt sich weder weiblich noch männlich. Daher ist sie auch in Sachen Liebe gegenüber beiden Geschlechtern offen.

 „Ich identifiziere mich nicht als Junge oder Mädchen, und mein Partner muss sich nicht als Junge oder Mädchen identifizieren“, sagte sie im Interview mit dem Magazin „Paper“. Auf der Titelseite der neuen Ausgabe der Zeitschrift (22. Juni) ist Cyrus nackt mit einem Schwein in den Armen zu sehen.

Wie die 22-Jährige weiter erzählte, hat sie schon ebenso ernsthafte Romanzen mit Frauen wie mit Männern gehabt. Bekannt wurden bisher nur Beziehungen mit Männern, etwa mit Patrick Schwarzenegger. Von ihren Gefühlen gegenüber Frauen habe sie mit 14 Jahren ihrer Mutter erzählt: „Ich sagte, ich liebe sie. Ich liebe sie so wie ich Jungen liebe.“ Cyrus war damals der Star der Kinderserie „Hannah Montana“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.