Michelle und Sasha Obama planschen im Meer

+
Michelle Obama und ihre jüngste Tochter Sasha verbringen einen Tag am spanischen Strand.

Estepona - Nach einem vollgepackten Sightseeing-Tag in Spanien erholten sich Michelle Obama und ihre jüngste Tochter Sasha am Freitag am Strand.

Die Polizei in Estepona sperrte mit Palmen einen 100 Meter langen Strandabschnitt für die Delegation der amerikanischen First Lady ab. Auf beiden Seiten der Absperrung versammelten sich Schaulustige. Michelle Obama ruhte sich im Schatten unter einem Sonnensegel aus, während die neunjährige Sasha in Begleitung eines Leibwächters im Meer planschte.

Spanien-Urlaub: Hier shoppt die First Lady

Spanien-Urlaub: Hier shoppt die First Lady

Mutter und Tochter waren am Mittwoch zu einem fünftägigen Privatbesuch in Spanien eingetroffen. Am Donnerstag besuchten sich Granada, wo sie die Alhambra und die Kathedrale besichtigten und sich eine Flamenco-Show ansahen. Am Sonntag will Michelle Obama dem spanischen König Juan Carlos und dessen Frau, Königin Sofia, einen Besuch in deren Sommerhaus auf Mallorca abstatten.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare