„Regal“ statt „Egal“

Kaufland löscht Wendler-Video - Sänger postet wirre Verschwörungs-Theorien

Kaufland reagiert auf das wirre Video von Michael Wendler und löscht den Werbespot. Der Schlager-Star steigt nun sogar auch bei DSDS aus.

Update, 9. Oktober: Gestern war Michael Wendler mit seinem Lied für Kaufland noch der Renner auf Instagram. Nun hat sich der Schlager-Sänger ein gigantisches Eigentor geschossen. Supermarkt-Kette Kaufland hat das Video noch am Donnerstagabend gelöscht. Hintergrund ist ein wirres Wendler-Video, in dem er Verschwörungstheorien verbreitet. Kaufland wirft ihm in einem Statement vor, mit der Sicherheit und Gesundheit von Menschen zu spielen. „Daher haben wir den ganzen Wendler-Content gelöscht und distanzieren und von seinen Aussagen.“

Der Wendler spricht in seinem Video davon, dass die Bundesregierung in der Corona-Pandemie gegen die Verfassung verstoßen hat. Direkt nach dieser Kritik erklärt der Schlager-Sänger zudem sein Ausscheiden aus der Jury von DSDS aus. Der Sender RTL bestätigte kurz nach dem Wendler-Video sein Aus „Deutschland sucht den Superstar“ und distanzierte sich ebenfalls von dem Schlager-Sänger.

Hamm/Neckarsulm - Schlager-Sänger Michael Wendler hat ein eigenes Lied für Kaufland, um für den Supermarkt zu werben. Es ist eine Variante seines aktuellen Hits - zumindest wenn man den Erfolg in Memes berechnet. Im passenden Video, das beispielsweise auf Instagram zu finden ist, taucht auch Wendlers Frau Laura Müller (20) auf - passend drapiert zwischen den Regalen von Kaufland.

FirmaKaufland
Gründung1968
SitzNeckarsulm
LeitungFrank Schumann
Mitarbeiterzahl132.000 (Stand Dezember 2019)
Umsatz21,42 Milliarden Euro (Stand 22. Juni 2020)

Michael Wendler und Kaufland: Aus dem Schlager-Hit „Egal“ wird ein Werbe-Song

Kaufland wirbt für die neue Preiskampagne „Echt billig“ mit den Wendlers und setzt dabei voll aufs Trash-Image des Schlagermusikers, schreibt wa.de*. Michael Wendler wollte seine Frau Laura Müller öffentlich in Las Vegas heiraten - mit einem RTL-Fernsehteam. Die standesamtliche Hochzeit der beiden fand bereits im Juni in Florida statt.

Der Schlagersänger nahm bereits an zahlreichen Reality-TV-Formaten teil - 2019 war er mit Laura etwa in „Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare“ zu sehen. Auch sitzt er in der Jury von „DSDS“.

Für die Kampagne von Kaufland singt Wendler nun eine alternative Variante seines Hits „Egal“ - der auch durch zahlreiche Memes und Gifs zum Erfolg wurde. Statt „Egal“ heißt es jetzt „Regal“, zu Schlager-Beats besingt der Sänger dabei zwischen Supermarkt-Regalen über Tofu-Hack, Fertiggerichte und Bier.

Der Refrain „Regal, da finde ich das, was ich brauche - und junges Gemüse gibt‘s auch“ heißt es - wohl eine Anspielung auf Wendlers Ehe mit Laura Müller. Das It-Girl wurde 2000 geboren und ist seit 2018 - damals noch als Schülerin - mit dem 28 Jahre älteren Wendler zusammen.

Kaufland wirbt mit Michael Wendler und setzt auf Social Media

Die Bekanntheit von Michael Wendler und Laura Müller steigerten auch Amira und Oliver Pocher, die eine Instagram-Story des Paars parodierten. Genau auf diese Social-Media-Erfolge setzt Kaufland: „Das dazugehörige Musikvideo gibt es ausschließlich online: auf den Social-Media-Kanälen von Kaufland und als lange Version auf Youtube und der Kaufland-Webseite.

Zusätzlich wird der Song auch in den Kaufland-Filialen zu hören sein. Weitere Highlights sind der passende Instagram-Filter „(Ver)Wendler“, mit dem die User sich in Michael Wendler verwandeln können, sowie lustige Meme-Spots.

Kaufland setzt auf Michael Wendler: Der Supermarkt macht eine neue Kampagne „Echt billig“ mit einer Variante des Internet-Hits „Egal“.

Die Kampagne läuft laut Informationen von Kaufland für zwei Wochen: „Günstige Preise gehören zu unseren Kernkompetenzen. Mit Michael Wendler haben wir einen Kooperationspartner gefunden, der diese Botschaft humorvoll und sympathisch transportiert“, erklärt Christoph Schneider, Geschäftsführer Marketing Deutschland bei Kaufland. Ob das so klappen wird oder zu bemüht ist, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

Ist ihm DSDS „egal“? Michael Wendler verpasst eine Aufzeichnung für die neue Staffel „Deutschland sucht den Superstar“

Neben Kaufland und Hochzeitsplänen bei RTL ist Michael Wendler aktuell ein Jury-Mitglied der „Deutschland sucht den Superstar“ für die neue Staffel 2021. Es gibt aber offenbar schon jetzt Ärger mit RTL und DSDS-Chefjuror Dieter Bohlen. Am Donnerstag (8. Oktober) kam es dann zum Bruch. Michael Wendler wird nicht wie geplant als Juror in der DSDS-Jury sitzen. Das verkündete der Schlagersänger im Netz. Zusätzlich erhebt Wendler schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung*, wie tz.de berichtet.

Michael Wendler schaffte es nämlich nicht zur DSDS-Aufzeichnung am 7. Oktober, da er mit seiner Frau in die USA geflogen ist, „weil dort das Wetter einfach schöner als im kalten Deutschland ist“. „Kann man mal machen, man sollte dann nur den Rückflug nicht verpassen“ - wie es lapidar von RTL heißt.

Und dann wäre da noch die Coronavirus*-Pandemie. Der Wendler wird nun in Quarantäne müssen - auch als Greencard-Besitzer hat er die Probleme von Reiserückkehrern aus Risikogebieten. „Ich hatte ehrlich gesagt erwartet, dass es bisschen Probleme gibt mit dem Wendler“, sagt DSDS-Jury-Chef Dieter Bohlen auf Instagram zur Aktion. - *wa.de und tz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © obs/Kaufland/DEPARTD | Benjamin Pohle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare