Schweigsame Doppelgängerin

Melissa McCarthy ist (nicht) aus Pappe

+
Melissa McCarthy durfte ihre Handabdrücke vor dem legendären Chinese Theatre in Hollywood verewigen.

Berlin - Die Eltern von Schauspielerin Melissa McCarthy ("Brautalarm") haben einen ungewöhnlichen Weg gefunden, wie sie ihre vielbeschäftigte Tochter immer in ihrer Nähe haben können.

Die 43-jährige Komikerin steht bei ihren Eltern stets im Wohnzimmer neben der Anrichte - als Pappfigur. „Es ist etwas krank, aber als "Brautalarm" bei ihnen im örtlichen Kino lief, haben sie einen lebensgroßen Papp-Aufsteller von mir mit nach Hause genommen“, erzählte die Komödiantin der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ und fügte hinzu: „Ich finde, das geht zu weit.“

Wenn sie zu Besuch komme, stelle sie ihr Papp-Ich stets in den Schrank. „Aber wenn ich wieder weg bin, holen sie es wieder raus. Das ist dermaßen gestört, es bringt mich schon wieder zum Lachen“, sagte der Hollywoodstar. „Ich bin auf diese Weise immer zu Hause, obwohl ich nicht da bin. Nur dass mein Papp-Ich stiller ist und sich besser benimmt.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare