Fußball-Fan

Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp

+
Mel C hält Jürgen Klopp für einen fantastischen Trainer. 

Liverpool - Mel C war schon immer ein FC-Liverpool-Fan. Jetzt ist das Ex-Spice-Girl auch ein Fan von Jürgen Klopp.

Ex-Spice-Girl Mel C schwärmt von Jürgen Klopp, dem deutschen Trainer des FC Liverpool. "Ich finde Jürgen Klopp fantastisch", sagte die englische Pop-Sängerin ("Wannabe") der "Welt am Sonntag".

Sie sei seit jeher ein FC-Liverpool-Fan. "Und ich werde immer mit unserem wundervollen FC mitfiebern - und mit unserem fantastischen Trainer. Ich finde es großartig, wie Klopp unsere Mannschaft nach vorne gebracht hat." Das Ex-Spice-Girl ist in Whiston bei Liverpool geboren und aufgewachsen.

Klopp, dessen Team am Samstag überraschend gegen den Abstiegskandidaten Swansea City zu Hause mit 2:3 unterlag, sei ein sehr charismatischer Trainer, "sehr lautstark und sehr körperbetont in der Art, wie er seine Leidenschaft und Gefühle ausdrückt", sagte die 43-Jährige. "Klopps Persönlichkeit tut Liverpool gut - den Spielern, den Fans und auch der Stadt. Wir lieben ihn."

Mel C, die mit bürgerlichem Namen Melanie Chisholm heißt, äußerte sich auch über die jüngsten Schlagzeilen zu einer möglichen Reunion der Spice Girls - die dann doch nicht zustande kam. Victoria Beckham wollte nicht mitmachen, und auch Mel C sagte ab, weil sie mit ihrem Solo-Album auf Tour gehen will. "Zum gegenwärtigen Zeitpunkt hat es nicht gepasst. Das heißt nicht, dass es mit den Spice Girls endgültig vorbei ist. Ich bin sehr stolz, ein Spice Girl zu sein", sagte sie. Im Februar bringt sie ihr neues Album "Version of Me" heraus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.