Trick vom Profi

Mehr Volumen durch frischen Haarschnitt

+
Keine Angst vor der Schere: Denn ein neuer Schnitt sorgt für mehr Volumen im Haar. Foto: Susann Prautsch/dpa

Wer Wert auf seine Haare legt, sollte regelmäßig zum Friseur gehen. Zum einen soll ein frischer Schnitt mehr Volumen bringen, zum anderen sollen Haare dadurch schneller wachsen. Aber stimmt das?

Reutlingen (dpa/tmn) - Frisch geschnittene Haare wirken stumpfer in den Längen, erklärt Roberto Laraia, Art Director des Zentralverbandes des deutschen Friseurhandwerks. "Das erzeugt mehr Fülle." Unter dem Strich bringt das dem Haarschnitt mehr Volumen.

Für mehr Haarwachstum sorgen regelmäßige Friseurbesuche aber nicht. "Das ist völliger Quark." Im Idealfall vereinbart man den Friseurtermin gleich nach dem letzten Besuch. "Man kennt ja ungefähr seinen Rhythmus zum Nachwachsen der Haare", sagt Laraia. Auch optisch lohnen sich feste Schnittrhythmen, ist er überzeugt. So sei immer ein perfektes Auftreten gesichert, da das Haar stets eine gewisse Grundlänge behält.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.