Mehr als 400 000 Jackson-Alben in den USA verkauft

+
Micharl Jackson: Sein plötzlicher Tod beschert der Musikindustrie jetzt einen Geldsegen.

New York - Michael Jackson hat der Musikindustrie mit seinem überraschenden Tod noch einmal einen Geldregen beschert.

Lesen Sie dazu:

Jackson-Fotoschwindel: Anwalt eingeschaltet

Rekordverkäufe von Michael Jackson-Songs

Rätselraten um den Letzten Willen von Jackson

Familie von Michael Jackson erhält Kontrolle über sein Vermögen

Binnen vier Tagen wurden allein in den USA 415 000 Jackson-Alben verkauft, wie das “Wall Street Journal“ am Mittwoch unter Berufung auf den Marktforscher Nielsen SoundScan berichtete. Mehr als die Hälfte davon seien Internet-Downloads. Zusätzlich seien 2,7 Millionen Einzelsongs heruntergeladen worden.

Für die mit chronischen Absatzrückgängen kämpfende Musikbranche sind das hohe Zahlen: Im vergangenen Jahr brachte es das bestverkaufte Album in den USA - “Tha Carter III“ des Rappers Lil Wayne - auf weniger als drei Millionen Exemplare. Jackson war am vergangenen Donnerstag gestorben.

dpa

Jacko: Fans trauern um ihren King of Pop

Pop-Ikone Michael Jackson ist tot

.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare