“Bereit für‘s volle Programm“

Schlagersänger Sänger Matthias Reim und Michelle: Hübsche Tochter Marie startet durch

Schlager: Jeder kennt die Schlagerstars Michelle und Matthias Reim. Bald auch ihre gemeinsame Tochter Marie? Die hübsche 19-Jährige will jetzt durchstarten.

  • Marie Reim ist die Tochter der Schlagerstars Michelle und Matthias Reim
  • Die 19-Jährige kündigte jetzt an, selbst durchstarten zu wollen
  • Dabei kann sich die Sängerin wohl auf beste Ratschläge ihrer Eltern verlassen.

Stockach - „Ihr Lieben, macht euch bereit für‘s volle Programm“, kündigt Marie Reim auf Instagram an. Die 18-jährige Tochter von Musik-Ikone Matthias Reim (61) und Schlager-Queen Michelle (47) will jetzt selbst durchstarten. 

Was genau das „volle Programm“ sein wird, können auch wir nur raten. Die Hashtags „Schlager“ und „Pop“ verraten aber schon vage, wohin die Reise geht. Und wie sollte sie auch nicht in die Musik führen? Bei diesen prominenten Eltern. 

Tochter von Matthias Reim und Michelle: Hübsche Marie bald Schlager-Sternchen?

Ihre Fans sind auf jeden Fall schon Feuer und Flamme. Freuen sich über die „wichtigen Neuigkeiten“, die das Schlager-Küken (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) „bald verkünden darf“.

Die Kommentare quellen nicht nur vor Vorfreude über. Marie wird auch mit Komplimenten überhäuft. „Was ein tolles Outfit“ und „Super Granate“, schwärmen die User. „So unglaublich hübsches Ding. So schön wie deine Mama... Michelle ist die Queen und Du eine Prinzessin“, süßelt ein anderer. 

So mancher Fan würde sich wohl am liebsten mit dem größten Hit ihres Vaters zu Wort melden. „Verdammt, ich lieb‘ Dich“ ist heute noch ein absoluter Gassenhauer. 

Matthias Reims Tochter Marie: Viel Familienpower?

Neben Papa Matthias Reim dürfte Mutter Michelle mindestens genauso vielen ein Begriff sein. Die ehemalige ESC-Teilnehmerin gewann bereits zweimal den Echo und war unzählige Male in den deutschen Charts ganz weit oben zu finden. Kann Töchterchen Marie ähnlich erfolgreich sein? Vielleicht klappt es ja mit der vollen Familien-Power.

Sohn Julian Reim: Verhalf ihm Vater Matthias Reim zum Bühnenerfolg?

„MMM“, also Michelle, Marie und Matthias Reim. Aber das ist noch nicht die ganze Bande. Die 19-Jährige hat nämlich ein „J“ vergessen. Das stünde für Julian Reim, ihren Halbbruder. Er sang sich in der Silbereisen-Show „Schlager-Chance“ in den Fokus und gewann den Contest sogar. Damit ergatterte er die begehrte Wildcard für den „Schlagerboom“. 

Michelle gewann drei goldene Schallplatten.

Was an sich einfach nur eine schöne Sache für den Nachwuchssänger hätte sein können, wurde durch wilde Spekulationen fast zum Skandal. Die Zuschauer vermuteten ein abgekartetes Spiel. Allein der Nachname Reim sei ausschlaggebend gewesen, die musikalische Darbietung eine Farce. Wir hoffen, dass sich derlei Gerüchte nicht bewahrheiten. 

Schließlich kann man auch davon ausgehen, dass Marie und Julian das Talent beinahe in die Wiege gelegt wurde. Matthias Reim ist einer der erfolgreichsten deutschen Schlagersänger. 23 Platzierungen in den Charts sprechen eine deutliche Sprache. Nach überstandener Krankheit tourt der 61-Jährige wieder mit seiner Band durch die Republik. 

Matthias Reim ist Schlagerstar - Marie will selbst einer werden

Für Marie stehen die Vorzeichen allerdings noch etwas güldener. Sie hat schließlich auch eine Mutter, die zusätzlich massig Talent mitbringt. Michelle und Matthias Reim waren von 1999 bis 2001 ein Paar, zum Millennium kam Marie. 

Matthias Reim ist mit „Verdammt, ich lieb‘ Dich“ unsterblich.

Zweifelsohne kann sich Marie Reim also auf die Expertise ihrer Eltern verlassen, wenn sie im Schlager-Business Fuß fassen will. Mutter Michelle kann dabei auf drei goldene Schallplatten verweisen, Vater Matthias auf eine und eine aus Platin. Als größte Leistung kann man den beiden allerdings anrechnen, dass sie es geschafft haben, über sehr lange Zeit stets im Rampenlicht gewesen zu sein. 

Michelle startete ihre Karriere 1993 mit dem Hit „Erste Sehnsucht“ und ist bis heute nicht aus dem Schlagerrummel wegzudenken. Matthias Reim setzte sich schon mit seinem ersten Erfolg ein Denkmal, es war „Verdammt, ich lieb‘ Dich“. Dem ließ er allerdings bis heute fast im Jahresrhythmus eine weitere Chart-Platzierung folgen. Anhaltende Leistungen, die ihnen nicht jeder Musiker so einfach nachmachen kann. 

moe

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger, dpa / Screenshot Instagram Marie Reim (Fotomontage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare