Matt Damon mit Pferdeschwanz

+
Matt Damon mit Pferdeschwanz in China. Foto: Niu Daqing/Imaginechina

Los Angeles (dpa) - Gewöhnlich trägt Matt Damon (44, "Good Will Hunting") seine Haare klassisch kurz, doch nun macht der Oscar-Preisträger mit einer Pferdeschwanzfrisur Schlagzeilen.

Das Internet überschlägt sich mit Kommentaren zu Damons "Man Bun", den der Schauspieler bei einer Werbeaktion in China für seinen neuen Film "The Great Wall" vorzeigte. Ob er das ungewöhnliche Styling für eine neue Rolle oder nur zum Spaß trage, rätselte die "Los Angeles Times" am Freitag.

Vergleiche wurden laut mit Kollegen, wie Leonardo DiCaprio, Brad Pitt und Chris Hemsworth, die den Männer-Pferdeschwanz schon vormachten. Von Damon hätte man den trendigen Look nicht erwartet, hieß es in Mode-Kommentaren. Der US-Star spielt die Hauptrolle in dem Film "The Great Wall" des chinesischen Regisseurs Zhang Yimou. Das Werk über die Entstehung der monumentalen Chinesischen Mauer soll 2016 in die Kinos kommen.

Los Angeles Times

Vanity Fair

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.