Einfach nur süß!

Mark Zuckerberg macht Tochter zum Mini-Jedi

+
Mark Zuckerberg mag "Star Wars". Foto: Michael Reynolds

Menlo Park - Die kleine Max Zuckerberg mag noch nicht wissen, was "Star Wars" ist - aber sie sieht schon aus wie ein Fan der Kultfilme. So sieht das süße Foto aus:

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg veröffentlichte am Donnerstag (Ortszeit) ein Foto seiner wenige Wochen alten Tochter in einem Jedi-Gewand. Neben ihr liegen ein kleines Lichtschwert sowie Figuren der "Star Wars"-Charaktere Chewbacca, Darth Vader und BB-8. Vater Zuckerberg schrieb dazu: "The force is strong with this one" (etwa: Die Macht ist stark in ihr).

Das Bild auf Zuckerbergs Facebook-Seite bekam innerhalb weniger Stunden mehr als eineinhalb Millionen "Likes". Die von vielen Fans sehnlich erwartete "Star Wars"-Fortsetzung "Das Erwachen der Macht" war in dieser Woche in die Kinos gekommen.

The force is strong with this one.

Posted by Mark Zuckerberg on Donnerstag, 17. Dezember 2015

Star Wars - Hype im Hause Zuckerberg:

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.